Wetter

Mo
wechselhaft,Regenschauer

11.5°C

Di
wechselhaft,Regenschauer

12 - 22°C

Mi
wechselnd bewölkt und Sonne

12 - 22°C

Gebärdensprache

ÖGS Videos DGS Videos

Augenblicke

Junge Menschen sitzen entspannt auf den sogenannten Enzis im Museumsquartier
In diesem Moment besuchen hunderte Menschen ein Museum, ohne es zu bemerken. Und leider auch ohne Sie. MuseumsQuartier

Aktuelle Webcam-Bilder

Blick vom Burgtheater auf das Rathaus

Werfen Sie einen Blick auf Wien

durch die Webcam am Burgtheater.

Besuchen Sie uns auch auf

Facebook Wien-Filme auf Youtube Foursquare

Hotels

Veranstaltungen

Zum Soundlogo-Download

Download: Holen Sie sich den Wiener Klang von heute.

Der Termin dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit. Die Inhalte dieser Seite sind daher nicht mehr aktuell. Sobald Termin und Programm der nächsten Veranstaltung feststehen, werden die Inhalte dieses Artikels aktualisiert.

Opernhaus Theater an der Wien, Außenansicht, Glasdach

OsterKlang 2014

Die "Johannes-Passion" von Bach, "Missa Solemnis" von Beethoven und sakrale russische Chöre sind einige der musikalischen Kostbarkeiten des Festivals. Besinnliche Ostern mit stimmungsvoller Musik in Top-Besetzung - dafür steht Osterklang. Zu erleben von 13. bis 20. April im Theater an der Wien und anderen Spielorten.

Neujahrskonzert im Musikverein
Wiener Konzerthaus
Wiener Kammeroper, Außenaufnahme Drachengasse
Minoritenkirche

Große Orchester hatten die Werke von Johann Sebastian Bach zuletzt selten im Programm. Infolge der Originalklang-Bewegung hörte man den Barock-Meister lieber gespielt von kleineren Klangkörpern mit historischen Instrumenten. Die Wiener Symphoniker besinnen sich ihrer Vergangenheit als Bach-Interpreten und spielen die Johannes-Passion unter der Leitung von Barockspezialist Giovanni Antonini zur Eröffnung von Osterklang (13. April, Theater an der Wien).

Es folgen zwei szenische Highlights: La Clemenza di Tito komponierte Mozart anlässlich der Krönung von Kaiser Leopold II zum böhmischen König in Prag. In der Neuproduktion des Theater an der Wien spielt das Bach Consort Wien unter der Leitung von Rubén Dubrovsky, Regie führt Alberto Triola (13., 15. April, Kammeroper).

Und dann kommt Händels Oratorium Messiah - eine Neueinstudierung der erfolgreichen Produktion von 2009 mit veränderter Besetzung unter der Regie von Claus Guth. Hochkarätige Solisten und der Arnold Schoenberg Chor sorgen für den idealen Klang (14., 17. April, Theater an der Wien).

Marc-Antoine Charpentier und Francois Couperin schrieben auch liturgische Gesänge für die Nachtoffizien in der Karwoche. Lecon de Ténèbres heißt das Programm für Cembalo/Orgel, Viola da Gamba und zwei Soprane (15. April, Minoritenkirche).

"Von Herzen - Möge es wieder - zu Herzen gehen!". Mit diesen Worten widmete der Wahlwiener Beethoven seine Missa Solemnis dem Freund Erzherzog Rudolph. Das Orchester Wiener Akademie unter der Leitung von Martin Haselböck spielt die expressive Messe (16. April, Theater an der Wien).

Crucifixus ist ein besonderer Abend in Wien mit sakralen russischen Chören, komponiert von Rachmaninow, Tschesnokow u.a. Der Dreifaltigkeitschor des Alexander Newski Männerklosters St. Petersburg singt Werke der russisch-orthodoxen Fastenliturgie (18. April, Minoritenkirche). Zum feierlichen Finale spielen wieder die Wiener Symphoniker unter der Leitung von Simone Young, Intendantin der Staatsoper Hamburg und Generalmusikdirektorin der Philharmoniker Hamburg, Frühling in Wien ist ein fröhliches Konzert mit Werken von Schubert, Wagner, Strauss (Sohn) bis Lehár. Es singt Startenor Johan Botha (20. April, Musikverein).

OsterKlang 2014

13. - 20.4.2014

Info: www.osterklang.at
Tickets

Spielorte:

Theater an der Wien

Linke Wienzeile 6
1060   Wien
  • Kontakt

    • +43 1 588 30 661
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos
    • Parkplätze Haupteingang
      • Behinderten-Parkplätze vorhanden
        vor dem Theater (ab 18 Uhr)
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • 2 Rollstuhlplätze verfügbar (Parterre)
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.

Kammeroper

Fleischmarkt 24
1010   Wien
  • Kontakt

  • Preise

    • Günstiger mit der Wien-Karte
    • Wien-Karte Ermäßigung für alle Vorstellungen des Theaters an der Wien in der Wiener Kammeroper
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
    • Anmerkungen

      Nicht barrierefrei, keine Rollstuhlplätze.

Minoritenkirche

Minoritenplatz 2a
1010   Wien

Wiener Konzerthaus

Lothringerstraße 20
1030   Wien
  • Kontakt

  • Preise

  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos (Doppelschwingtüre 140 cm breit)
      • Rampe 435 cm lang
    • Parkplätze Haupteingang
      • 2 Behinderten-Parkplätze vorhanden
    • Lift vorhanden
      • 94 cm breit und 190 cm tief , Tür 90 cm breit
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Anmerkungen

      Alle Säle mit Aufzug erreichbar. Rampe im Gebäude.
      2. Lift: Türbreite: 90 cm, Kabinentiefe: 190 cm, Kabinenbreite: 90 cm.
      Rollstuhlplätze: 18 im Großen Saal, 6 im Mozart-Saal, 3 im Schubert-Saal und 4 im Berio-Saal.
      Blindenführhund nach Voranmeldung.

Musikverein

Musikvereinsplatz 1
1010   Wien
  • Kontakt

  • Öffnungszeiten

    • Mo - Fr, 09:00 - 20:00
    • Sa, 09:00 - 13:00
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos
        über Rampe, automatische Türe mit Schalter von außen zu öffnen
      • Rampe  164 cm breit
    • Lift vorhanden
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Anmerkungen

      Vor dem Eingang zur Konzertkassa (Bösendorferstraße 12) befindet sich eine Glocke, das Kassenpersonal kommt für die Abhandlung der Kartengeschäfte vor die Türe.
      Lift führt in alle Stockwerke.
      Brahms-Saal: 6 Rollstuhlplätze, Großer Saal: 2 Rollstuhlplätze im Parterre und 16 im Balkonbereich, Gläserner Saal/Magna Auditorium: 4 Rollstuhlplätze