Wetter

Do
wechselhaft,Regenschauer

16.1°C

Fr
meist sonnig

12 - 18°C

Sa
wechselnd bewölkt und Sonne

10 - 17°C

Gebärdensprache

ÖGS Videos DGS Videos

Augenblicke

Stück für Stück wird eine Torte in der Vitrine abgeschnitten und serviert
In diesem Moment werden die köstlichsten Kuchen der Welt serviert. Haben Sie schon bestellt? Konditorei Demel

Aktuelle Webcam-Bilder

Blick vom Burgtheater auf das Rathaus

Werfen Sie einen Blick auf Wien

durch die Webcam am Burgtheater.

Besuchen Sie uns auch auf

Facebook Wien-Filme auf Youtube Foursquare

Hotels

Veranstaltungen

Stolzer Gastgeber des Eurovision Song Contest Wien 2015

„Building Bridges“! Wien setzt Zeichen – beim Eurovision Song Contest (19.-23.5.2015)

remembeRING, Sigmund Freud, Portrait

remembeRING Wien – finde dein historisches "Ich" & gewinne!

Secession

Moderne Architektur in Wien

In Wien begegnen Sie allen Baustilen europäischer Geschichte. Bekannte Highlights wie der gotische Stephansdom und das barocke Schloss Schönbrunn locken alljährlich Tausende Besucher. Etwas abseits entdecken Sie jedoch prominente Architektur der Gegenwart – von Otto Wagners Jugendstilbauten über postmoderne Statements bis zu aktueller Baukunst.

Postsparkasse Wien
Kirche am Steinhof
Karl-Marx-Hof

Weltweit einzigartig ist die Wiener Architektur der inzwischen vorletzten Jahrhundertwende: In einem Klima allumfassender Kreativität baute Otto Wagner die Postsparkasse, die revolutionäre Steinhof-Kirche und die Stationen der Wiener Stadtbahn, sein Schüler Joseph Maria Olbrich schuf die Wiener Secession mit ihrer imposanten goldenen Kuppel. Adolf Loos provozierte damals mit seinem schmucklosen Haus am Michaeler Platz, gegenüber der Hofburg.

Nach dem Ersten Weltkrieg wollte die neue sozialdemokratische Stadtverwaltung mit "Superblocks" die Wohnungsnot der Armen beseitigen und gleichzeitig eine neue Alltagskultur etablieren. Der berühmteste dieser Bauten ist der Karl-Marx-Hof. Wiener Beispiele für die Architektur der Moderne sind das Wittgenstein-Haus, ein Palais, das der Philosoph für seine Schwester gebaut hat, sowie die Werkbundsiedlung (1934), die vom Loos-Schüler Josef Frank initiiert wurde.

Der Austrofaschismus der 1930er-Jahre hat die Entwicklung der Moderne in Wien beendet. Und schließlich wurde unter Hitler eine ganze Generation talentierter Architekten und aufgeschlossener Bauherren vertrieben. Hitler hasste Wien, und so hinterließ die Nazi-Zeit nur wenig gebaute Spuren. Als Mahnmale sind sechs Flaktürme noch heute im Stadtbild sichtbar.