Umkreissuche
Ein Wanderweg im Wienerwald

Der Wienerwald

Wien liegt auf 16° östlicher Länge und 48° nördlicher Breite am Übergang zweier Klimazonen, dem gemäßigten mitteleuropäischen Übergangsklima und dem trockeneren pannonischen Klima. Ganze 9.900 Hektar umfasst der Biosphärenpark Wienerwald  in Wien. Konkret schließt er die sieben Wiener Gemeindebezirke Hietzing, Penzing, Ottakring, Hernals, Währing, Döbling und Liesing ein. Ziel ist es, Natur zu schützen, wo Lebensräume und Arten diesen Schutz brauchen, aber gleichzeitig durch verantwortungsvolles Wirtschaften die Region weiterzuentwickeln.

Auf 1.350 km² bietet der Wienerwald Lebensraum für 2.000 Pflanzenarten, 150 Brutvogelarten und viele andere bedrohte Tiere. So wurde der ausgestorbene Habichtskauz hier wieder ausgesetzt. Bereits drei Jahre später kam es zur Sensation: Erstmals in Österreich seit 50 Jahren haben sich 2011 im Biosphärenpark Wienerwald zwei Habichtskäuze in freier Wildbahn gepaart und Nachwuchs bekommen!
Auch die gefährdete Smaragdeidechse lebt hier. Viele verschiedene Führungen machen mit der (Arten-)Vielfalt des Wienerwalds vertraut. Besonders spannend und informativ ist der „Tag der Artenvielfalt", der jährlich in einem anderen Teil des Biosphärenparks stattfindet, mit Führungen zum Erkunden verschiedener Lebensräume einlädt, immer ein buntes Familienprogramm zu bieten hat und mit kulinarischen, regionalen Köstlichkeiten verwöhnt. 15 Naturschutzgebiete und 4 Naturparke gehören ebenso zu dieser einzigartigen Naturlandschaft wie Wiesen, Weiden, Äcker und Weingärten.

Die Winzerorte haben meist ihren dörflichen Charakter bewahrt und laden mit gemütlichen Heurigenlokalen und lauschigen Gastgärten zu unbeschwerten Stunden bei Speis, Trank und Wiener Musik ein. Wien ist übrigens die einzige Großstadt, die über Weinbau innerhalb der Stadtgrenzen verfügt!

Der Wienerwald ist durchzogen von einem Netz markierter Spazier- und Wanderwege und somit ein ideales Naherholungsgebiet, das mit Wiens öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen ist. Mit dem Freizeitroutenplaner  können Sie aus 41 Mountainbike-Strecken (8 davon starten in Wien) und 24 Wander-Routen (12 davon starten in Wien) wählen und die für Sie am besten geeignete finden.

Die eigentlichen Hausberge der Wiener in der Hügelkette des Wienerwaldes sind der Leopoldsberg und der Kahlenberg, auf dem die 1887 errichtete Stefaniewarte (benannt nach der Kronprinzessin Stefanie) zum Besuch einlädt. Von hier aus genießt man den Blick über die Stadt und den Wienerwald. An klaren Tagen sieht man bis zum Schneeberg- und Raxmassiv, den letzten Ausläufern der Alpen, von wo die Stadt ihr ausgezeichnetes Trinkwasser bezieht.

An stark frequentierten Stellen des Biosphärenparks befinden sich Infopoints. Neben Informationen zur Charakteristik der Landschaft mit ihrer spezifischen Flora und Fauna bieten diese Infopoints Tipps zu Erholungs- und Freizeitmöglichkeiten in der Umgebung sowie zu Erzeugnissen aus der Region.

Weitere Wanderwege in Wien

Biosphärenpark-Infopoint Wien Mauer

Anton-Krieger-Gasse/Kalksburger Straße, 1230 Wien
Artikel bewerten

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
An

Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *