Wetter

Fr
Schneeregen

1.9°C

Sa
Schneeregen

3 - 4°C

So
Schneeregen

3 - 4°C

Gebärdensprache

ÖGS Videos DGS Videos

Augenblicke

Stück für Stück wird eine Torte in der Vitrine abgeschnitten und serviert
In diesem Moment werden die köstlichsten Kuchen der Welt serviert. Haben Sie schon bestellt? Konditorei Demel

Aktuelle Webcam-Bilder

Blick vom Burgtheater auf das Rathaus

Werfen Sie einen Blick auf Wien

durch die Webcam am Burgtheater.

Besuchen Sie uns auch auf

Facebook Wien-Filme auf Youtube Foursquare

Hotels

Veranstaltungen

Wiener Rathaus

Die Wiener Ringstraße feiert Geburtstag. Mitfeiern - und den schönsten Boulevard der Welt entdecken ...

Stolzer Gastgeber des Eurovision Song Contest Wien 2015

„Building Bridges“! Wien setzt Zeichen – beim Eurovision Song Contest (19.-23.5.2015)

Die Lobau – Der Dschungel Wiens

Wien ist bekannt für seine zahlreichen Grünflächen und Erholungsgebiete. Aber wussten Sie, dass in der österreichischen Hauptstadt auch ein Teil des Nationalparks Donau-Auen liegt? Und zwar die Lobau, der „Dschungel“ der Wiener.

Paddelboot in den Donau-Auen
Bootsfahrt in den Donau-Auen

Die Lobau, der „Wasserwald", liegt im Osten Wiens, umfasst 2.300 Hektar und macht fast ein Drittel der Gesamtfläche des Nationalparks Donau-Auen aus. Dieser ist einer von sechs österreichischen Nationalparks und bewahrt seit 15 Jahren eine der letzten großen Au-Landschaften Mitteleuropas.

Mehr als 800 Pflanzen, 30 Säugetier- und 100 Brutvogelarten, 8 Reptilien- und 13 Amphibien- sowie 60 Fischarten sind hier beheimatet. Biber, Seeadler, Gottesanbeterin, Graureiher, Kleines Nachtpfauenauge und Flussregenpfeifer bevölkern diese geheimnisvolle Welt. Auch der Eisvogel, der „Fliegende Edelstein", hat hier sein Zuhause und ist das Wahrzeichen des Nationalparks.

Die Lobau ist für die Wiener nicht nur eine grüne Oase, sondern bietet auch ein umfassendes Angebot an Aktivitäten. Von der Erlebniswanderung, über eine Exkursion mit dem Nationalparkboot bis zu einem Wanderausflug ist hier alles möglich. Einige Gewässer sind sogar zum Baden freigegeben.

Im 2007 eröffneten Nationalparkhaus wien-lobAU lässt sich Natur und Architektur im Einklang erleben. Ausstellungen, Informationsveranstaltungen und ein Shop rund um das Thema Auwald werden geboten. Durch die gesamte Lobau zieht sich ein gut beschildertes Wander- und Radwegenetz. Empfehlenswert sind aber auch die geführten Gratis-Erlebniswanderungen, bei denen die Besonderheiten des Ökosystems Auwald vorgestellt werden. Wer in der Lobau auf historischen Spuren wandeln möchte, ist mit dem elf Kilometer langen Napoleon-Rundwanderweg gut beraten. 1809 fügte Erzherzog Carl in der Schlacht bei Aspern und Essling Napoleon seine erste Niederlage zu. Zum Gedenken daran wurden später an allen markanten Orten des Geschehens steinerne Obelisken aufgestellt und zwei Museen eingerichtet. Zu ihnen sowie zu Napoleons Hauptquartier und dem Friedhof der Franzosen führt der Wanderweg, der ganzjährig frei zugänglich ist und zur Gänze in der Lobau liegt.

Von der Innenstadt direkt in die Lobau? Das kleine aber feine NationalparkBoot fährt von der Altstadt entlang des Wiener Donaukanals in den Dschungel. 

Weiter Informationen finden Sie auf www.donauauen.at

Nationalparkhaus wien-lobAU

MA 49 - Forstamt der Stadt Wien
Buchung von Rad- und Wandertouren

Touren auch in Englisch und Slowakisch (auf Anfrage auch in anderen Sprachen)
22., Dechantweg 8
+43-1-4000-49495

www.nph-lobau.wien.at
Autobus 91A (Roter Hiasl), 92A, 93A (Naufahrtbrücke)
27. Februar-26. Oktober
MI bis SO, 10-18:00

Napoleon-Rundwanderweg

Wanderkarte und Folder erhältlich in der Forstverwaltung
Museen „Aspern 1809" und „Essling-Schüttkasten" geöffnet von April bis Oktober, SO 10-12 Uhr, Eintritt frei
Start der Tour:
22., U1 Kagran, Bus 91A Lobgrundgasse

NationalparkBoot

Abfahrt: 9:00, Salztorbrücke, Abgang Franz-Josefs-Kai
+43-1-4000-49495
ab 6 Personen, Anmeldung erforderlich
2. Mai-26. Oktober täglich

Weitere Informationen zur Donau (ARGE Donau)

Was Sie noch interessieren könnte: