Leopold Museum von außen

Leopold Museum

Das Leopold Museum ist eine einzigartige Schatzkammer des Wiener Jugendstils, der Wiener Werkstätte und des Expressionismus. Als meistbesuchtes Haus am angesagtesten Kulturplatz der Stadt, dem MuseumsQuartier, beherbergt es die bedeutendste und größte Egon-Schiele-Sammlung der Welt sowie Meisterwerke des Secessionsgründers Gustav Klimt. Darüber hinaus zeigt das Leopold Museum Unikate der Wiener Werkstätte von Josef Hofmann bis Koloman Moser, die als einzigartige Kunstwerke der internationalen Designgeschichte gelten.

Die Architektur des Museums bildet einen bizzaren Kontrast zum Ensemble der ehemaligen kaiserlichen Hofstallungen: Es präsentiert sich als lichtdurchfluteter Kubus aus weißem Muschelkalk. Die Panoramafenster des Museums eröffnen einen einzigartigen Blick auf die Wiener Innenstadt mit Maria Theresien-Platz und Hofburg. Neben der permanenten Schau sind in dem mit weißem Muschelkalk verkleideten Neubau (5.400 m² Ausstellungsfläche auf vier Etagen) permanent Sonderausstellungen zu sehen.

Ein gut sortierter Museumsshop sowie das Café Leopold mit Ausblicksterrasse auf den Haupthof des MuseumsQuartiers ergänzen das Angebot.

MuseumsQuartier: Übersicht

Leopold Museum

Museumsplatz 1 , 1070 Wien
  • Preise

    • Erwachsene   €12
    • Günstiger mit der Wien-Karte
    • Kombiticket KHM & Leopold Museum: € 19
  • Öffnungszeiten

    • Mo, 10:00 - 18:00
    • Mi, 10:00 - 18:00
    • Do, 10:00 - 21:00
    • Fr - So, 10:00 - 18:00
    • Juni bis August täglich geöffnet.
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos (Doppelschwingtüre )
    • Parkplätze Haupteingang
      • 10 Behinderten-Parkplätze vorhanden
    • Lift vorhanden
      • 89 cm breit und 210 cm tief , Tür 90 cm breit
    • Weitere Informationen
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Anmerkungen

      Ausstellungsräume und Restaurant/Café sind stufenlos

      6 kostenlose Behinderten-Parkplätze am Areal (Zufahrt Burggasse/Volkstheater gegen Vorlage eines Behindertenausweises) sowie 4 Behinderten-Parkplätze  in der Parkgarage (2. UG beim Lift, Zufahrt Haupteingang Museumsplatz).

Artikel bewerten

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
An

Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *