Vom Donauradweg ins Zentrum

Der berühmte Donauradweg führt von Deutschland durch Österreich bis nach Ungarn. Viele Radfahrer kommen auf diesem Weg nach Wien, machen hier einen Zwischenstopp oder haben die Donaumetropole zu ihrem Ziel erkoren. Um vom Donauradweg ins Zentrum zu gelangen, biegen Sie in Nussdorf am nördlichen Stadtrand Wiens in den Donaukanal-Radweg ab und radeln Sie auf diesem bis zur Urania-Sternwarte.

Bei der Urania gelangen Sie auf den Sightseeing-Radweg Ringstraße ("Ring-Rund-Radweg"), der um Wiens Altstadt führt. Bekannte Sehenswürdigkeiten wie Oper, Parlament oder Burgtheater liegen auf dieser Strecke. Vom Ring-Radweg zweigen mehrere wichtige Radwege ab: etwa beim Schwarzenbergplatz zum Hauptbahnhof (über die Argentinierstraße) und bei der Bellariastraße zum Westbahnhof.

Auf den Donauradweg zurück gelangen Sie von der Urania über die Aspernbrücke, Praterstraße und die Prater Hauptallee, wo Sie die Auffahrt zur Praterbrücke finden (vor der Brücke links): Überqueren Sie die Brücke, folgen Sie dem Hubertusdamm stromabwärts und radeln Sie in die Lobau, ein riesiges Augebiet am südöstlichen Stadtrand Wiens. Ab hier ist der Donauradweg bis Hainburg beschildert, und Sie verlassen niemals den Auwald, der Teil eines der letzten Urwälder Europas ist. Dieser Abschnitt des Donauradweges eignet sich auch perfekt als Ausflug.

Weitere Informationen:

Donaukanal-Radweg-Karte

Donaukanal-Radweg-Beschreibung

Ring-Rund-Radweg

Donau-Radweg

Artikel bewerten

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
An

Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *