Einkaufen, Essen & Trinken

Zwei junge Frauen mit Getränken, plaudernd an der Bar stehend

Sie sind hier:

Brotautomat Felzl
© Felz

Kontaktlos genießen

Dass Kunst und Musik in Zeiten wie diesen auch virtuell stattfinden können, beweisen Wiens virtuelle Kunst-Angebote sowie Musik-Streamings dieses Jahr bereits zum zweiten Mal. Doch die geschlossene Gastronomie stellt uns vor ganz andere Herausforderungen, wo selbst der Lieferdienst nicht helfen kann: Wo kriege ich nur meine Wiener Melange her? Oder die geliebte Sachertorte zum virtuellen Kuchenschmaus? Oder den so dringend nötigen Wiener Gemischten Satz vom Lieblingswinzer? Kaffee vom Fensterbrett, Torten-Drive-In und 24-Stunden-Automaten machen's möglich.

Kaffee vom Schalter

Noch lange vor Corona war das Fenster-Café in Wien die willkommene Alternative zum herkömmlichen Coffeeshop. Es handelt sich dabei um eine (wirklich) kleine Sensation, denn drinnen ist nur Platz für den Barista. Die Gäste holen sich den Kaffee direkt beim Fenster – bezahlt wird ausschließlich mit der Karte – und spazieren dann einfach weiter. Neben traditionellen Kaffee-Variantionen ist der Cornettoccino sehr beliebt. Nachhaltiger geht es kaum, denn dieser Kaffeebecher ist ein mit Schokolade überzogenes Stanitzel (also eine Waffel-Eistüte) – 100 Prozent essbar. Noch mehr zum Fenster-Café


Süße Sache

Solange Wiens Bühnen noch geschlossen haben, ist das süßeste Theater der Stadt in der Auslage des k. u. k. Hofzuckerbäckers Demel zu finden. Schon zu Sisis Zeiten berühmt für hervorragenden Kaffee und Mehlspeisen, gibt´s hier in Zeiten wie diesen täglich frischen Kaiserschmarren to go inklusive kleiner Live-Show hinter Glas.

Die Sehnsucht nach der geliebten Sachertorte hat dank Sacher-Drive-In endlich ein Ende: Täglich von 8-19 Uhr kann eine der legendärsten Torten der Stadt direkt vor dem Hotel Sacher kontaktlos abgeholt werden. Hier geht's zum süßestem Drive-In der Stadt

Ganz automatisch …

… kommt der Gedanke an Wein und Brot zwar nicht, wenn man einen Automaten vor Augen hat. Doch was mit Kaugummi seit Jahrzehnten funktioniert, kann auch hier nicht verkehrt sein.

Wein und das 24/7 gibt es im neuen Weinautomaten vor dem großen Eingangstor des städtischen Weinguts am Cobenzl. Wenn Weingut und Buschenschank geschlossen haben, ist man trotzdem ausreichend versorgt. Gut gekühlten Wiener Gemischten Satz, Sekt, Traubensaft und Honig bekommt man hier auf Knopfdruck. Auch heuriger Wein, "der Junge Wiener", steht zum Verkosten bereit. Kontaktlose Zahlung ist natürlich möglich, aber keine Pflicht.



Ebenso ungewöhnlich, aber nicht weniger nützlich: Ein Brot-Automat für den Brot-Snack 365 Nächte im Jahr. In diesem Fall ist es nicht die Not, die erfinderisch machte, sondern die Liebe zum Brot. Jeden Abend nach Ladenschluss werden die Brotautomaten in der Schottenfeldgasse und in der Kaiserstraße mit den nicht verkauften Backwaren befüllt. Zwischen 20 Uhr abends und 6 Uhr morgens kommt man so doch noch zu seinem Abendbrot.

Wer zum Brot lieber ein Bier statt Wein haben möchte, sollte in die Siebensterngasse 19 in den 7. Bezirk. Dort steht im Eingangsbereich des Siebensternbräus ein Automat mit Dunklem, Hellem, Prager oder sogar Chili-Bier im Angebot.

Fenster Café

Griechengasse 10
1010 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Mo, 08:00 - 17:00
    • Di, 08:00 - 17:00
    • Mi, 08:00 - 17:00
    • Do, 08:00 - 17:00
    • Fr, 08:00 - 17:00
    • Sa, 09:00 - 18:00
    • So, 09:00 - 18:00

Demel K. & K. Hofzuckerbäcker

Kohlmarkt 14
1010 Wien
  • Öffnungszeiten

    • täglich, 10:00 - 00:00
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos (Doppelschwingtüre 115 cm breit)
    • Lift vorhanden
      • Tür 75 cm breit
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.

Weingut Wien Cobenzl

Am Cobenzl 96
1190 Wien

Felzl Brotautomat

Schottenfeldgasse 88
1070 Wien

Felzl Shop & Brotautomat

Kaiserstraße 51
1070 Wien

Siebensternbräu

Siebensterngasse 19
1070 Wien