Segelschiffe an der Alten Donau
© WienTourismus / Christian Stemper

Genuss am Wasser

Die Wiener lieben ihr Wasser und am allermeisten die Donau. Dafür verzichten sie schon einmal gerne auf das Meer und verbringen ihren Urlaub stattdessen auf der Donauinsel oder in den Strandbädern an der Alten Donau. Was dabei nicht fehlen darf: die Kulinarik. Vor allem die Restaurants an der Alten Donau verströmen pures Urlaubsflair.

Ein Klassiker ist das Restaurant Zur Alten Kaisermühle. Hier sitzt man auf Terrassen direkt an der Alten Donau, einem Seitenarm der Donau. Schwäne und Boote ziehen vorbei, abends ist alles romantisch beleuchtet. Eigentlich bekannt für die sensationellen Spareribs, ist das Restaurant Zur Alten Kaisermühle aber generell ein empfehlenswertes Restaurant für Grill-Genüsse.

Mediterranes Flair genießt man in der Ufertaverne. Von der zweistöckigen Terrasse blickt man auf die Boote der dazugehörigen Segelschule Hofbauer. So wirkt die Ufertaverne fast wie ein typisches Hafenlokal. Das Ambiente an der Alten Donau ist malerisch. Auch hier gibt’s viel vom Grill und Köstlichkeiten aus dem Wasser.

Das neue Bootshaus an der Alten Donau ist ebenfalls einen Besuch wert. Der Rudersport ist hier schon seit über 100 Jahren zuhause. Mit dem gemütlichen Kaminzimmer samt Chesterfield-Sofas, alten Pokalen, historischen Fotos und Rudern an den Wänden versprüht das Bootshaus die Atmosphäre eines Ruderclubs. Auf der traumhaften Terrasse direkt am Wasser speist man hier mediterran inspirierte Gerichte – oder genießt ganz einfach den Sundowner.

Von der Donau geht’s zu einem Abstecher an den kleinen Hanslteich. Dort würde man vielleicht kein mondänes Terrassenrestaurant erwarten. Umso größer die Überraschung, wenn man im Restaurant Klee am Hanslteich einkehrt. Mitten in der Natur gelegen, von Schilf umwachsen, genießt man hier beste österreichische Küche und leichte mediterrane Gerichte. Auch im Winter ein Tipp, drinnen herrscht gemütliche Atmosphäre mit viel Holz.

Die Marina Wien ist Wiens Hafen für Yacht- und Motorboote. Wer über die Donau anreist, kann hier sein Boot anlegen. Das direkt im Hafen und an der Donau gelegenen Marina Restaurant steht aber allen Besuchern offen und ist bequem über die U2-Station Donaumarina zu erreichen. Fisch, Burger und Steaks werden hier angeboten. Für mediterranes Flair sorgen drei herrliche Terrassen am Wasser und der Blick auf die Donau in all ihrer Pracht.

Ebenfalls direkt am Ufer der Donau liegt das Restaurant Waterfront Kitchen. Die Donauschiffe ziehen langsam vorüber, während es sich die Gäste auf der großzügigen Terrasse bequem machen und den Blick auf die Donau genießen. Delikatessen aus Meer und Fluss stehen neben mediterranen und regionalen Gerichten auf der Speisekarte.

Und selbst mitten in der Stadt gibt es Restaurants am Wasser, denn der Donaukanal schlängelt sich entlang der Grenze zum 1. Bezirk. Ein besonderer Tipp, sowohl vom Ambiente als auch kulinarisch, ist hier das Motto am Fluss. Das Restaurant liegt wie ein schnittiges Speedboot am Ufer und bietet vor allem abends sowohl von der Terrasse als auch vom Inneren einen schönen Blick auf die färbig beleuchteten Donaukanal-Brücken. Und wenn dann noch dazu die Küche ihre großartigen Gerichte serviert, passt alles.

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *