Die Inhalte dieser Seite sind archiviert worden und unter Umständen nicht mehr aktuell.

Schneckenzüchter Andreas Gugumuck
© Karin Nussbaumer

Wiener Schneckenfestival

Weinbergschnecken gelten unter Feinschmeckern weltweit als Delikatesse. Der Wiener Landwirt Andreas Gugumuck züchtet seit einigen Jahren die Wiener Weinbergschnecke und beliefert die heimische Spitzengastronomie mit den schmackhaften Leckerbissen. Von 28. September bis 4. Oktober 2020 organisiert Gugumuck das Wiener Schneckenfestival. Jeder Koch der rund 100 beteiligten Restaurants lässt sich eine besondere Schneckenspeise einfallen. Eine Liste der teilnehmenden Wiener Restaurants finden Sie auf www.gugumuck.com

Führungen und Verkostungen

Abseits des Festivals gibt es die Wiener Schnecke auch am Schneckenhof zu verkosten. An einigen Freitagen im Monat wird im Hof-Bistro ein exklusives mehrgängiges Menü im Zeichen der Schnecke serviert. Führungen mit Verkostungen werden ebenfalls angeboten. Und bei Schönwetter trifft man sich in Gugumucks Gartenbar bei kleinen Snacks und Botanical Cocktails (Do-So, 13-22 Uhr).

Bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts war Wien eine Hochburg für Schneckenliebhaber. Besonders beliebt waren Schnecken als Fastenspeise, da die Tiere nicht als Fleisch galten. Hinter der Peterskirche befand sich sogar ein eigener Schneckenmarkt. Als Imbiss servierte man am Markt gekochte und gezuckerte Schnecken, gebacken oder auch mit Speck gebraten zum Weinkraut. Heute beliefert Andreas Gugumuck die Spitzengastronomie mit traditionell gezüchteten Weinbergschnecken von seinem 400 Jahre alten Hof im Süden Wiens. Zu seinen ganz besonderen Spezialitäten zählen außerdem Schneckenkaviar und Schneckenleber.

Wiener Schneckenfestival

28.9.-4.10.2020
www.gugumuck.com

Wiener Schnecken Gugumuck

Rosiwalgasse 44, 1100 Wien
zu meinem Reiseplan hinzufügen

Mit VIENNA / NOW zu Gast auf der Schneckenfarm von Andreas Gugumuck

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *