Eiernockerln
© iStock/CGissemann

Eiernockerl

Portionen: 4

Zutaten:

  • 300 g Mehl (glatt)
  • 3 Eier (für den Nockerlteig)
  • 4 Eier (für die Eiermasse)
  • 150 ml Milch
  • 2 EL Butter (zerlassen)
  • 2 EL Butter oder Butterschmalz (zum Anbraten)
  • etwas Öl (für die Nockerl)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss (gemahlen)
  • Schnittlauch (zum Bestreuen)

Zubereitung:

Mehl, zerlassene Butter, Eier und eine Prise Salz in einen Kessel geben und mit der Milch gut verrühren. Zu einem nicht zu festen Teig verarbeiten und bei Bedarf noch etwas Milch zugießen. In einem großen Topf ausreichend Salzwasser aufkochen. Den Teig sofort (sonst verkleistert die Masse) durch einen Spätzlehobel direkt ins kochende Wasser tropfen lassen. Sobald die Nockerl an der Wasseroberfläche schwimmen, abseihen und mit kaltem Wasser abschwemmen. Ein paar Tropfen Öl unterrühren, damit die Nockerl nicht zusammenkleben. In einer Pfanne Butter oder Butterschmalz erhitzen und Nockerl unter ständigem Schwenken darin erhitzen. Eier mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss würzen und kurz verrühren. Über die Nockerl gießen und nicht länger als 2 Minuten anziehen lassen. Eiernockerl auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit gehacktem Schnittlauch garnieren.

Tipp:
Wenn zum Schluss noch fein gehackte Schalotten mitgeröstet werden, schmecken die Nockerl etwas herzhafter.

Empfehlung zu diesem Rezept:
Grüner Salat und Bier


Weitere Rezepte: www.ichkoche.at

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *