Maroniknödel mit Schokoladesauce

Maroniknödel mit Schokoladesauce

Zutaten:

  • 400 g Maroni (oder 250 g fertiges Maronipüree)
  • 80 g Staubzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1-2 EL Rum
  • 100 g Mandeln (gerieben)
  • 3 EL Butter
  • Salz
  • Schokoladesauce

Für den Teig:

  • 250 g Erdäpfel (mehlig)
  • 100 g Mehl (griffig)
  • 50 g Grieß (Goldgrieß oder Hartweizengrieß)
  • 1 Eidotter
  • 25 g Butter (weich)
  • 1 EL Maisstärke (Maizena)
  • Prise Muskatnuss (gerieben)
  • Prise Salz
  • Mehl (für die Arbeitsfläche)

Zubereitung:

Für den Teig Erdäpfel schälen, waschen, vierteln und in Salzwasser weich kochen. Überkühlen lassen, durch eine Erdäpfelpresse drücken und mit den restlichen Zutaten zu einem festen Teig verkneten. Zu einer Rolle formen. Maroni kreuzweise einschneiden, mit Wasser bedecken und weich kochen (zur Probe eine Maroni schälen). Maroni schälen und Maronimark durch ein Passiersieb streichen. Mit Staubzucker, Vanillezucker sowie Rum verrühren und kalt stellen (ist die Masse zu fest, noch etwas Staubzucker zugeben). Den vorbereiteten Erdäpfelteig ca. 4 mm dick ausrollen und runde Scheiben von ca. 7 cm Durchmesser ausstechen. Aus der Maronimasse 16 Kugerln formen (restliche Masse als Garnitur aufheben), jeweils auf eine Teigscheibe setzen und zu einem Knödelchen formen. Reichlich Salzwasser aufkochen lassen. Knödel einlegen, bei kleiner Hitze zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen. Währenddessen die geriebenen Mandeln in heißer Butter rösten. Restliche Maronimasse durch ein
Reibeisen drücken. Warme Schokoladesauce auf Tellern anrichten. Maroniknödel aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und in den Mandelbröseln wälzen. Maroniknödel in die Schokoladesauce setzen und das restliche Maronipüree darüber streuen.

Garungsdauer: ca. 10 Minuten

Weitere Rezepte: www.ichkoche.at

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede