Die Inhalte dieser Seite sind archiviert worden und unter Umständen nicht mehr aktuell.

Menschen beim Neustifter Kirtag
© Weinbauverein Neustift am Walde

Neustifter Kirtag

Neustift am Walde ist ein traditioneller Wiener Heurigenort in der Vorstadt. Jährlich veranstalten die Weinbauern aus dieser Gegend ihren ebenfalls traditionellen Kirtag. Der Brauch entstand Mitte des 18. Jahrhunderts: Die Neustifter Winzer zogen mit einer Erntedankkrone zu Regentin Maria Theresia und baten um Steuerfreiheit, weil sie aufgrund einer schlechten Ernte in eine schwierige wirtschaftliche Situation gekommen waren. Maria Theresia erließ den Winzern nicht nur die Zahlungen, sondern gab ihnen auch die Krone zurück - mit der Auflage, jedes Jahr einen Kirtag abzuhalten. Und das machen die Neustifter Winzer bis zum heutigen Tag.

Das Programm

  • Freitag: 17 Uhr Eröffnung mit anschließendem traditionellen Umzug, ab 22 Uhr Afterparty im Klub Kattus
  • Samstag: ab 14 Uhr Kirtag, ab 22 Uhr Afterparty im Klub Kattus
  • Sonntag: 10 Uhr Feldmesse, 14 Uhr traditioneller Umzug der „Weinhiata“ (Weinhüter) und ab 15 Uhr Hiatabaumaufstellen
  • Montag: 15 Uhr traditioneller Umzug

Zusätzlich gibt es noch jede Menge Marktstände: Brezn, Lebkuchen, Schnaps dürfen ebenso wenig fehlen wie Keramikarbeiten und Holzkunstwerke.

Neustifter Kirtag

17.8.-20.8.2018
Eintritt frei
www.neustifterkirtag.at

Menschen beim Neustifter Kirtag
© Weinbauverein Neustift am Walde
Menschen beim Neustifter Kirtag
© Weinbauverein Neustift am Walde
Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *