Club von innen

Club Vie i Pee

In direkter Nachbarschaft zur Pratersauna, die musikalisch einen Schwerpunkt auf elektronische Musik legt, gibt es nun auch einen Hip-Hop-Club. Mit einem Augenzwinkern nennt sich der Club „Vie i Pee“, der Name erlaubt gleich mehrere Möglichkeiten zur Interpretation. In dem neuen Club im Wiener Prater geht für bis zu 500 Gäste zu Hip-Hop, Rap, Soul, Funk, Jazz und R’n’B ordentlich die Post ab. Musikalische Acts werden vorab nicht angekündigt. Selbst wenn Superstars auftreten, erfahren es die Gäste erst vor Ort.

Wer in langen Partynächten Hunger bekommt, kann sich im Club an einem Heurigenbuffet stärken. Dort gibt es Wiener Schmankerl wie Blunzen, Backhendl und Schnitzel. Im Sommer öffnet auch ein Garten mit Lounge-Möbeln, Hochbetten und einer großzügigen Holzterrasse.

Ausstellung mit Street Art

Bei der Gestaltung des Vie i Pee setzt Betreiber Martin Ho, der auch Kunstsammler und Galerist ist, auf Kunstwerke mit Bezug zur Street-Art-Szene. Die Gäste erwartet eine Ausstellung von Skateboards mit Designs renommierter Künstler wie Damien Hirst, Andy Warhol, Jean-Michel Basquiat, Terry Richardson oder ROA. Aus Kultstücken der Street Art wie dem Nike Jordan One oder dem Mountain Hat von Pharrell Williams entstehen eigene Kunstinstallationen.

Mit der Pratersauna nebenan versteht man sich gut. Es gibt bei den Toiletten sogar einen Durchgang, der für spezielle Events geöffnet wird, sodass Besucher das unterschiedliche Musikangebot der beiden Clubs genießen können.

Club Vie i Pee

Waldsteingartenstraße 135, 1020 Wien
Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede