Restaurant

Labstelle

Durchgestylt bis ins letzte Detail präsentiert sich das neue Lokal. Auch die Küche hebt sich vom Durchschnitt ab. Der Fokus liegt auf regionaler, heimischer Küche. Es werden traditionelle Gerichte angeboten, die jedoch äußerst kreativ umgesetzt werden. Sogar die gerösteten Knödel mit Ei schmecken hier ein bisschen anders. Alle Produkte stammen aus der Umgebung Wiens. Die Feigen kommen vom Feigenhof am Himmelreich, die Artischocken aus dem Marchfeld, der Schinken aus der Wiener Fleischerei Thum. Und das umwerfende Brot wird selbst gebacken.

Auch das Ambiente der Labstelle weiß zu überzeugen: Der Gastgarten befindet sich in einem Durchgang zwischen Lugeck und Wollzeile. Als Eyecatcher sind hier hängende Gärten angebracht. Im Restaurant finden sich mit den Y-Chairs von Hans J. Wegner sogar richtige Designklassiker. Gemeinsam mit geschliffenem Beton, schwarzem Stahl und gelaugtem Holz ergeben sie architektonisch ein äußerst harmonisches Ganzes.

Labstelle Wien

Lugeck 6, 1010 Wien
Restaurant
Labstelle, Sous-Chef Marcel König
Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede