Schmuckgeschäft von Anita Münz
© AnnA BlaU

Schmückendes aus Wien

Das Atelier Stoss im Himmel in der Wiener Innenstadt vereint gleich mehrere Designer unter einem Dach. In der angrenzenden Werkstatt kann man den Goldschmieden bei ihrer Arbeit sogar über die Schulter schauen. In der Nähe hat der Ring King seine Werkstatt, wo es etwa Bubble Ringe oder Bettelringe (nach dem Prinzip der Bettelarmbänder) zu erstehen gibt.

Schmuckkunst im wahrsten Sinne des Wortes zeigt die Galerie Spiegelgasse Acht. Objekte mit teilweise skulpturalem Charakter von österreichischen und internationalen Künstlern (z. B. AND_i von Andreas Eberharter) werden hier verkauft. Avantgardistisch, aber tragbar.

Bei alja&friends gibt es hochwertigen Schmuck von internationalen und österreichischen Designern zu kaufen. Im ersten Stock haben drei Schmuckkünstlerinnen ihr Atelier und präsentieren dort im Schauraum einzigartige Schmuckstücke in limitierter Auflage, wie etwa die an Äste erinnernden Ringe und Armbänder.

Oscar & Filu steht für puristisches Schmuckdesign in Handarbeit. Die klare Formensprache orientiert sich an den organischen Strukturen der Natur. Ein besonderer Tipp sind die Eheringe, die es auch als Same-Sex-Varianten gibt.

Die Schmuckgalerie moha ist ebenfalls ein kleines Paradies. Hier gibt es ausgefallenen und witzigen Schmuck verschiedenster Designer aus aller Welt. Ein besonderer Tipp sind die Grasringe von Kay Eppi Nölke und die Knotenringe von Oliver Schmidt. So manche Stücke sind hier schon unter 50 Euro zu haben.

Designerin Susanne Kitz verkauft in ihrem Shop in der Weihburggasse nicht nur stylische Handtaschen, sondern auch ausgefallenen Schmuck. Die opulenten Stücke werden von Susanne Kitz aus Halbedelsteinen, Perlmutt, Horn, Korallen und Muscheln hergestellt.

Ausschließlich mit Horn arbeitet Schmuckdesignerin Anita Münz. Aus dem edlen Material produziert sie Ketten, Broschen, Ringe, Armreifen und Ohrringe in klaren Formen und verkauft die Unikate in einem schicken Shop am Bauernmarkt (siehe großes Bild oben rechts).

In einem Gemeinschaftsatelier in der Lindengasse arbeiten die Schmuckdesignerinnen Katharina Schmid und Katie Gruber (Katie g. Jewellery). Der Schmuck von Katharina Schmid ist gekennzeichnet von Leichtigkeit und Zartheit, wie etwa die geknoteten „Forget Me Knots“ und die geflochtenen, gedrehten oder gekräuselten Silberringe und -anhänger. Katie g. Jewellery hat eher skulpturalen Charakter, die Oberflächen erinnern manchmal an Felsen.

Stoss im Himmel Atelier für zeitgenössischen Schmuck

Stoss im Himmel 3, 1010 Wien
zu meinem Reiseplan hinzufügen

Spiegelgasse Acht

Spiegelgasse 8, 1010 Wien
zu meinem Reiseplan hinzufügen

alja&friends

Kärntner Straße 8 / Kärntner Durchgang 5, 1010 Wien
zu meinem Reiseplan hinzufügen

Oscar & Filu

Goldschmiedgasse 10, 1010 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Mo - Mi, 10:30 - 18:30
    • Do - Fr, 10:30 - 19:00
    • Sa, 10:00 - 18:00
zu meinem Reiseplan hinzufügen

Schmuckgalerie moha

Köllnerhofgasse 3 , 1010 Wien
zu meinem Reiseplan hinzufügen

Susanne Kitz

Weihburggasse 7 , 1010 Wien
zu meinem Reiseplan hinzufügen

Anita Münz

Bauernmarkt 11, 1010 Wien
zu meinem Reiseplan hinzufügen

Atelier Lindengasse Katharina Schmid & Katie g. Jewellery

Lindengasse 5, 1070 Wien
zu meinem Reiseplan hinzufügen
Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *