Ring in Form der Wiener Ringstraße

Der Wiener Ring

Die Wiener Ringstraße ist einer der bekanntesten Prachtboulevards Europas. Zahlreiche Bauten der Ringstraße wie Staatsoper, Kunsthistorisches Museum und Parlament zählen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Wiens. Der markante Verlauf der Ringstraße, von den Wienern auch einfach Ring genannt, ist Vorlage für ein Schmuckstück der besonderen Art: Der "Wiener Ring" hat die Form der Ringstraße und ist an einer Stelle geöffnet, da auch die Ringstraße kein geschlossener Straßenzug ist (sie wird von Franz-Josef-Kai und Schwedenplatz unterbrochen und ist ohne diese rund 4 Kilometer lang).

Die Idee für diesen Ring stammt von Designer Siegfried Baumgartner. In Kooperation mit Stefan Nikl werden die Ringe in der Wiener Goldschmiede NIKL in verschiedenen Ausführungen und unterschiedlichen Goldlegierungen als Unisex-Modelle für Frauen und Männer gefertigt. Auch der Besatz mit ausgewählten Steinen ist möglich.

Goldschmiede Nikl

Taborstraße 79, 1020 Wien
Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede