Tamara Mascara beim Abtanzen

Nachtschicht mit Tamara Mascara

Tamara Mascara ist Make-up-Artistin, Designerin, Burlesque-Künstlerin, Drag Queen und DJane. Das schrille Partygirl ist der perfekte Guide für Nachtschwärmer und eine Kennerin des Wiener Nightlife.

Der Ausgeh-Abend von Tamara startet bereits am frühen Nachmittag vor dem Schminktisch – natürlich mit den Freunden und viel Prosecco. Wie lange Tamaras männliches Alter Ego braucht, um sich in die toll aussehende Drag Queen zu verwandeln, wird allerdings nicht verraten und mit einem lachenden „So etwas fragt man nicht, denn darüber sprechen wir nicht.“ abgetan. Dass viele Partynächte bei Tamara in der Wohnung starten, verrät sie beim Dinner am Donauturm: „Mein Haus ist quasi das House of Shame – viele meiner Freunde kommen vorher zu mir zum Stylen und Trinken, hier sind schon viele lustige Dinge passiert“. Das drehbare Restaurant am Donauturm mit 360°-Panorama befindet sich auf 170 Metern Höhe. Tamara liebt die tolle Aussicht. Vor einer langen Partynacht geht sie zum Abendessen auch gerne in die Labstelle Wien oder ins Motto am Fluss direkt beim Schwedenplatz.

Next Stop: Palmenhaus im Burggarten. Laut Tamara ist das Jugendstil-Bauwerk und ehemalige Gewächshaus aus Kaisers Zeit immer eine gute Adresse, um vor dem Tanzen noch ein, zwei köstliche Cocktails zu trinken. „Ich mag die vielen exotischen Pflanzen und die Atmosphäre. Das Palmenhaus versprüht irgendwie imperialen Charme, ist aber gleichzeitig ein tolles Szenelokal“, schwärmt das Partygirl begeistert, während sie an der Bar genüsslich an ihrem Moscow Mule nippt. Auf die Frage, wo man sie denn sonst noch so treffen kann, antwortet Tamara: „In der 1010 Bar im 1. Bezirk, da geh ich oft mit Freunden hin. Ich finde die Kellner leiwand, die Cocktails sind gut und die Inneneinrichtung ist toll. Ganz großartig finde ich auch die Bonbonniere Pianobar – das ist wie eine Zeitreise in die 1930er-Jahre.“

Puderpinsel und Lippenstift zum Auffrischen des Stylings lassen erahnen, dass jetzt das Highlight des Abends folgt: Es geht zum Tanzen und Feiern in die bei Tamara sehr beliebte Volksgarten Säulenhalle zum „Imperial Madness“. Die Party mit Burlesque-Performances und Tanz ist ein glitzernder Event der Wiener Queer-Szene und wird in etwa vierteljährlich veranstaltet. Tamara wartet nicht lange, bis sie sich zum Tanzen unter das Partyvolk mischt. Bevor sie selbst hinter die Turntables muss, um die Nacht als DJane zu begleiten.

Tamara Mascara trifft man vor allem auf Gay- und Burlesque-Events, nicht zuletzt, weil sie oft als DJane gebucht wird. Eines ihrer Lieblings-Events ist „The Circus“ in der Wiener Arena, das Tamara auch mitveranstaltet. In der Szene genießt der Event auch international einen sehr guten Ruf. Von der Arena ist Tamara auch als Konzert-Location begeistert und feiert hier oft bis zum bitteren Ende.

Wie eine Partynacht jedoch genau zu Ende geht, wird nicht verraten. Im Morgengrauen lassen sich Drag Queens nicht mehr fotografieren …

Text: Angelika Öttl

Tamara präsentiert ihre Outfits und Stylings gerne auf Instagram:
www.instagram.com/tamaramascaravienna

Video

Restaurant im Donauturm

Donauturmstraße 4, 1220 Wien
  • Preise

  • Öffnungszeiten

    • täglich, 11:30 - 16:00
    • täglich, 18:00 - 00:00
    • Café: 10-23, Aussichtsterrasse & Lift 10-23.30 Uhr
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • (Doppelschwingtüre )
      • Rampe 100  cm  lang ,   118  cm  breit ,  10  cm  hoch
    • Parkplätze Haupteingang
      • Behinderten-Parkplätze vorhanden
    • Lift vorhanden
      • 85 cm breit und 120 cm tief , Tür 85 cm breit
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
    • Anmerkungen

      Aussichtsterrasse (in 150 m Höhe) über einen Lift barrierefrei erreichbar (max. 3 Rollstühle gleichzeitig). Dort gibt es spezielle Rampen (Breite: 99 cm, Höhe: 25 cm), damit auch Rollstuhl-Benutzer/innen den Blick über Wien genießen können. Laut Betriebsgenehmigung sind Rollstühle in allen anderen Stockwerken aus Sicherheitsgründen (Fluchtwege) verboten. Als Ausgleich fahren Rollstuhl-Benutzer/innen gratis bis zur Aussichtsterrasse (150 m).

      Zentralgeschoß (165 m): 25 Stufen nach oben zum Restaurant (170 m), 25 Stufen nach unten zum Café (160 m). Für Rollstuhlfahrer nicht erreichbar. Rollstuhlbenutzer nur mit Begleitperson (1 Begleitperson pro Rollstuhlbenutzer gratis). Kein barrierefreies WC (neben Haupteingang - Café Spoons, selber Betreiber - barrierefreies WC vorhanden).
      Kinderwägen dürfen nicht in den Aufzügen transportiert werden.
      Blindenführ- & Therapiehund (nur mit Beißkorb und Leine) gestattet.

Labstelle Wien

Lugeck 6, 1010 Wien

Motto am Fluss

Schwedenplatz 2, 1010 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Café täglich, 08:00 - 02:00
    • Restaurant täglich, 11:30 - 14:30
    • Restaurant täglich, 18:00 - 02:00
    • Bar täglich, 18:00 - 04:00

Palmenhaus

Burggarten 1, 1010 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Mo - Do, 10:00 - 00:00
    • Fr, 10:00 - 00:00
    • Sa, 09:00 - 00:00
    • So, 09:00 - 23:00
    • feiertags, 09:00 - 23:00
    • Winteröffnungszeiten siehe Web
  • Barrierefreiheit

    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt

Bonbonnière Bar

Spiegelgasse15, 1010 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Mo - Sa, 18:00 - 02:00
    • Live Klaviermusik von Montag - Samstag ab 21 Uhr; geschlossen im August

Volksgarten Clubdiskothek

Burgring 1 (Heldenplatz) , 1010 Wien

 

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede