Beethoven-Bronze-Büste im Beethoven Museum, zum Kapitel "vermachen"
© Wien Museum, Foto: Klaus Pichler

Beethoven-Ausstellungen

Das Haus der Musik, das am 15. Juni 2020 seinen 20. Geburtstag feiert, setzt im Beethoven-Jahr eine Fülle von Aktivitäten:

  • Herzstück ist die Dauerschau im Beethoven-Raum, wo u.a. eine Lebend- und eine Totenmaske des Komponisten, Autographen, Bühnenbildentwürfe sowie eine Schautafel mit Beethovens 68 Wiener Wohnungen ausgestellt sind. Im Jubiläumsjahr wird dieser Beethoven-Raum neu arrangiert und temporär durch Originaldokumente ergänzt.
  • Bei der Klanginstallation "Inside Beethoven" erfahren Besucher mit neuester Musikelektronik und raffiniertem Raumdesign, wie es sich anfühlt und anhört, Teil eines Musik-Ensembles zu sein (10.6. – 10.8.).
  • Der ungarische Bildhauer Prof. Marton Barabas stellt im Hof Skulpturen aus Bauteilen historischer Klaviere aus (20.4. bis September).
  • Ab Oktober 2020 widmet sich ebenfalls im Hof die Sonderschau "Bernstein’s Beethoven" in Kooperation mit dem Beethoven-Haus Bonn der Beethoven-Interpretation durch den berühmten amerikanischen Dirigenten.
  • Einschlägige Themenführungen sowie ein "Beethoven-Pfad" durchs gesamte Haus der Musik runden die Aktivitäten ab.

Beethoven. Menschenwelt und Götterfunken

Im Frühjahr 2020 präsentiert die Österreichische Nationalbibliothek im Prunksaal Originalbriefe und Handschriften von herausragenden Werken Beethovens. Gezeigt werden in der Schau "Beethoven. Menschenwelt und Götterfunken" u. a. Seiten aus der 9. Symphonie – eine Leihgabe aus Berlin – sowie der Autograph von Beethovens einzigem Violinkonzert (op. 61). Zusätzlich zu den 130 Briefen aus der Hand des Meisters ist die Musiksammlung der Nationalbibliothek auch im Besitz der "Sammlung Hoboken", die nahezu alle Erst- und Frühdrucke von Beethovens Werken umfasst. Im Vorfeld der Ausstellung wird diese Sammlung vollständig digitalisiert und im Internet zugänglich gemacht. (19.12.2019 - 19.4.2020)

Beethoven. piano forte

Auch das Kunsthistorische Museum Wien bereitet unter dem Titel "Beethoven. piano forte" eine Ausstellung vor, die mit Gemälden, Zeichnungen und Skulpturen, unter Einsatz von Film, Video und Performance eine visuelle Brücke von der Zeit Beethovens zur Gegenwart schlägt (23.3. – 6.9.2020).

Das "Heiligenstädter Testament"

Das Beethoven Museum gilt mit seinen zahlreichen Exponaten aus dem und rund um das Leben des Meisters in Wien als "das" Wiener Beethoven-Zentrum. In diesem Haus komponierte "Ludwig van" Klavierstücke und Violinsonaten sowie das Oratorium "Christus am Ölberge" und er arbeitete an der "Eroica"-Symphonie. Hier entstand auch jener berühmte, nie abgesandte Brief an seine Brüder: das "Heiligenstädter Testament", in dem der große Musiker seine fortschreitende Taubheit thematisierte.

Zu einer musikgeschichtlichen Zeitreise lädt die Sammlung Alter Musikinstrumente ein. Immerhin beherbergt sie in ihren Ausstellungsräumen sowie im prunkvollen Marmorsaal zwei berühmte Beethoven-Portraits und eine Büste des Meisters, dazu zwei Hammerflügel und zwei Blasinstrumente mit Beethovenbezug sowie zahlreiche Originalinstrumente, die die Musikwelt der Beethoven-Ära lebendig machen.

Ein Fries zu Ehren der "Neunten"

1902 widmeten die Künstler der Wiener Secession eine ganze Schau dem Genie des Komponisten Ludwig van Beethoven. Aus diesem Anlass schuf Gustav Klimt ein 34 Meter langes und zwei Meter hohes Wandgemälde, das Beethovens "Neunte" und deren Interpretation durch Richard Wagner thematisiert. Heute gilt der "Beethoven-Fries" in der Secession als eines der Hauptwerke des Wiener Jugendstils.

Im prachtvollen Festsaal der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, um 1800 ein bedeutender Konzertsaal, feierte Beethoven einen seiner größten Erfolge: 1813 dirigierte er hier in einem Konzert die Uraufführungen seiner 7. Symphonie sowie des symphonischen Werkes "Wellingtons Sieg in der Schlacht bey Vittoria". Ein "mechanischer Trompeter", der in diesem musikalischen Schlachtgemälde zwei Märsche intonierte, sorgte für großes Aufsehen.

Im malerischen Pasqualatihaus auf der Mölkerbastei an der Ringstraße lebte Beethoven mit Unterbrechungen insgesamt acht Jahre – in einer Wohnung, die ihm sein Gönner Johann Baptist Freiherr von Pasqualati zur Verfügung stellte. Hier schrieb er an seiner Oper "Fidelio" und verfasste einige Symphonien sowie das bekannte Klavierwerk "Für Elise".

Haus der Musik Das Klangmuseum

Seilerstätte 30 , 1010 Wien
  • Preise

    • Erwachsene   €13
    • Kinder (0 bis 3 Jahre)  €0
    • Kinder (4 bis 11 Jahre)  €6
    • Familie   €29
    • Night Ticket (tgl. 20-22 Uhr): 6,5 €. Kombi-Ticket Haus der Musik & Mozarthaus Vienna: 18 €.
    • Ihr Vorteil mit der Vienna City Card: -31% , -4€
  • Öffnungszeiten

    • täglich, 10:00 - 22:00
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos (Automatische Schiebetüre )
    • Nebeneingang
      • stufenlos
    • Lift vorhanden
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Auf Anfrage Führungen in Gebärdensprache, sowie Führungen für blinde und sehbeeinträchtigte Menschen.

    • Anmerkungen

      Zugang zu allen Ausstellungsräumen über Lift und dem Café stufenlos

zu meinem Reiseplan hinzufügen

Haus der Musik Das Klangmuseum

Seilerstätte 30 , 1010 Wien
  • Preise

    • Erwachsene   €13
    • Kinder (0 bis 3 Jahre)  €0
    • Kinder (4 bis 11 Jahre)  €6
    • Familie   €29
    • Night Ticket (tgl. 20-22 Uhr): 6,5 €. Kombi-Ticket Haus der Musik & Mozarthaus Vienna: 18 €.
    • Ihr Vorteil mit der Vienna City Card: -31% , -4€
  • Öffnungszeiten

    • täglich, 10:00 - 22:00
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos (Automatische Schiebetüre )
    • Nebeneingang
      • stufenlos
    • Lift vorhanden
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Auf Anfrage Führungen in Gebärdensprache, sowie Führungen für blinde und sehbeeinträchtigte Menschen.

    • Anmerkungen

      Zugang zu allen Ausstellungsräumen über Lift und dem Café stufenlos

zu meinem Reiseplan hinzufügen

Österreichische Nationalbibliothek Musiksammlung

Herrengasse 9 / Zugang: Palais Mollard, 1010 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Juli bis September Mo - Fr, 09:00 - 13:00
    • Oktober bis Juni Mo - Mi, 09:00 - 16:00
    • Do, 12:00 - 19:00
    • Fr, 09:00 - 13:00
zu meinem Reiseplan hinzufügen

Österreichische Nationalbibliothek

Josefsplatz 1 , 1010 Wien
  • Preise

  • Öffnungszeiten

    • Di - So, 10:00 - 18:00
    • Do, 10:00 - 21:00
    • Juni bis September täglich geöffnet
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos
    • Lift vorhanden
      • 122 cm breit und 130 cm tief , Tür 90 cm breit
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Führungen für Menschen mit Behinderung und besonderen Bedürfnissen auf Anfrage.

    • Anmerkungen

      Haupteingang im Erdgeschoß und Zugang zum Prunksaal im 1. Stock stufenlos.

zu meinem Reiseplan hinzufügen

Kunsthistorisches Museum Wien

Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien
  • Preise

    • Jugendliche unter 19 J.   €0
    • Ihr Vorteil mit der Vienna City Card: -6% , -1€
  • Öffnungszeiten

    • Di - So, 10:00 - 18:00
    • Do, 10:00 - 21:00
    • Juni bis August täglich geöffnet
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • 5 Stufen (Doppelschwingtüre   300  cm  breit )
        Eingang Maria Theresien-Platz, keine Rampe
    • Nebeneingang
      • stufenlos
        bei Portier, Burgring 5
    • Parkplätze Haupteingang
      • 5 Behinderten-Parkplätze vorhanden
        Standort Heldenplatz
    • Lift vorhanden
      • 150 cm breit und 130 cm tief , Tür 99 cm breit
    • Weitere Informationen
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Rollstuhlleihe möglich (bitte am Vortag reservieren).
      Auf Anfrage spezielle Führungen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen sowie Tastführungen für Blinde und sehschwache Menschen (Tel. +43 1 525 24-5202). Drei Meisterwerke der Renaissancesammlung der Gemäldegalerie, ausgewählte Objekte der Kunstkammer, der Ägyptisch-Orientalischen Sammlung und der Sammlung antiker Altertümer stehen als Abgüsse für sehbehinderte und blinde Personen zum Ertasten zur Verfügung. Dazu gibt es eine Broschüre in Brailleschrift mit Bildbeschreibungen.
      Das Kunsthistorische Museum bietet Workhops für Menschen mit Demenz an (Tel. +43 1 525 24-5202 or Email:kunstvermittlung@khm.at)

      Rollstuhlfahrer, die über den Burgring das Museum besuchen, können ihr Ticket im Shop im Vestibül kaufen.

    • Anmerkungen

      Das Museum als ein Ort der Begegnung und sinnlichen Wahrnehmung bietet reichhaltige Möglichkeiten, bei betroffenen Menschen durch die gemeinsame Kunstbetrachtung und anschließende kreative Tätigkeit Emotionen zu stimulieren und zu einem aktiven Miteinander zu motivieren.
      Induktionsschleifen beim Audioguidestand vorhanden

      http://www.khm.at/erfahren/kunstvermittlung/barrierefreie-angebote

zu meinem Reiseplan hinzufügen

Beethoven Museum

Probusgasse 6, 1190 Wien
  • Preise

    • Erwachsene   €7
    • Jugendliche unter 19 J.   €0
    • Jeden ersten Sonntag im Monat freier Eintritt für alle
    • Ihr Vorteil mit der Vienna City Card: -30%
  • Öffnungszeiten

    • Di - So, 10:00 - 13:00
    • Di - So, 14:00 - 18:00
    • feiertags, 10:00 - 13:00
    • feiertags, 14:00 - 18:00
    • Ausnahmen Öffnungszeiten: 24.12. und 31.12.: 10 bis 13 Uhr. Geschlossen: 1.1., 1.5., 25.12. und alle Feiertage, die auf einen Montag fallen.
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
    • Anmerkungen

      Hof stufenlos zugänglich, Tickets-/Shopbereich 2 Stufen, Toiletten 2 Stufen. Die verschiedenen Ausstellungsräume sind jeweils über mehrere Stufen erreichbar. Sitzgelegenheiten im Hof und bei einzelnen Stationen in den Ausstellungsräumen vorhanden.

zu meinem Reiseplan hinzufügen

Österreichische Akademie der Wissenschaften

Dr.-Ignaz-Seipel-Platz 2, 1010 Wien
zu meinem Reiseplan hinzufügen

Beethoven Pasqualatihaus

Mölker Bastei 8, 1010 Wien
  • Preise

    • Erwachsene   €4
    • Jugendliche unter 19 J.   €0
    • Jeden ersten Sonntag im Monat freier Eintritt für alle
  • Öffnungszeiten

    • Di - So, 10:00 - 13:00
    • Di - So, 14:00 - 18:00
    • feiertags, 10:00 - 13:00
    • feiertags, 14:00 - 18:00
    • Geschlossen: 1.1., 1.5., 25.12., sowie Ostermontag, Pfingstmontag und andere Feiertage, die auf einen Montag fallen.
  • Barrierefreiheit

    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
    • Anmerkungen

      Wohnung nur über Stufen erreichbar

zu meinem Reiseplan hinzufügen

Secession

Friedrichstraße 12 , 1010 Wien
  • Preise

  • Öffnungszeiten

    • Di - So, 10:00 - 18:00
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • 13 Stufen (Schwingtüre   120  cm  breit )
    • Nebeneingang
      • stufenlos (Schwingtüre 120 cm breit )
        über Außenlift (Glocke)
    • Lift vorhanden
      • 80 cm breit und 105 cm tief , Tür 80 cm breit
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Menschen mit Behinderung bezahlen den ermäßigten Eintrittspreis, Begleitpersonen erhalten freien Eintritt.
      (Audioguide gratis mit der Vienna City Card; mit iBeacons-Technologie werden kostenfreie Audiotouren für Smartphones angeboten)

    • Anmerkungen

      Haupträume mit Lift erreichbar, Zugang zu den Ausstellungsräumen und Galerie: mit Lift erreichbar, Beethovenfries (2. Untergeschoß): 18 Stufen (Begleitperson!).
      Grafisches Kabinett: 24 Stufen.

zu meinem Reiseplan hinzufügen

 

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *