Donaukanaltreiben 2016, Blick auf die Menge von oben
© Jana Sabo

Donaukanaltreiben

Bei freiem Eintritt gibt es von der Spittelau bis zur Franzensbrücke an rund 15 Standorten – darunter die Summerstage, die Strandbar Herrmann, die Grelle Forelle, die Adria Wien, das Motto am Fluss und das Badeschiff – ein überaus buntes Programm. Für Urlaubsfeeling beim Donaukanaltreiben sorgen DJ-Lines, Tanz-Workshops, Fashionmarket, Sport-Angebote sowie Marktstände und Foodcorner – und natürlich jede Menge Live-Konzerte von vorwiegend österreichischen Bands.

Musikalische Top-Acts

Beim Donaukanaltreiben wird gefeiert. Im Line-Up ist etwa die Band Schönheitsfehler. Die Herren gelten als Pioniere des österreichischen HipHop, ihre Liveauftritte sind rar. Und mit im Gepäck haben sie ihr neues Album #gutesleben. Aus Deutschland zu Gast: die genialen Leoniden, eine fünfköpfige Indie-Rock-Band aus Kiel mit großer Party-Affinität.

Man kann sich darauf freuen, viele weitere Musiker beim Festival wiederzusehen oder kennenzulernen: Yukno, Mickey, Cari Cari, Die Buben im Pelz, Isolation Berlin, Fuzzman, Sofa Surfers, Symphonix DJ-Set, Samt ...

Das gelbe Wiener Bootstaxi bringt Besucher gratis auf dem Wasserweg zu den einzelnen Locations. Spät abends gibt es indoor Aftershow-Partys.

12. Donaukanaltreiben

31.5.-3.6.2018
Donaukanalpromenade von der Spittelau bis zur Franzensbrücke, 1010 Wien
Eintritt frei
Programm und Locations:
www.facebook.com/Donaukanaltreiben
www.donaukanaltreiben.at

Donaukanalpromenade

Donaukanal, 1010 Wien
zu meinem Reiseplan hinzufügen
Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *