Sie sind hier:

Die Inhalte dieser Seite sind archiviert worden und unter Umständen nicht mehr aktuell.

Sommernachtskonzert Schönbrunn der Wiener Philharmoniker. Gloriette rot beleuchtet
© Julius Silver

Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker

Beim Sommernachtskonzert musizieren die Wiener Philharmoniker im Schönbrunner Schlosspark open air und wie gewohnt auf höchstem Niveau. Und das Jahr für Jahr seit 2004.

Corona-bedingt ist das Konzert auch diesmal vor Ort nicht frei zugänglich – die Parktore bleiben geschlossen. Mitzuerleben ist das Konzert dennoch für alle, wie immer, dank der weltweiten TV-Übertragung.

Ein Abend im Zeichen des Fernwehs

Jedes Jahr beehren Stargäste am Pult und als Solisten das Konzert mit ihrer Teilnahme. Den Taktstock beim Sommernachtskonzert 2021 führt erstmalig der britische Dirigent Daniel Harding. An seiner Seite: der deutsche Pianist Igor Levit. Die New York Times beschreibt ihn als „einen der bedeutendsten Künstler seiner Generation“.

Das Programm steht unter dem Motto "Fernweh". Wenn in Zeiten wie diesen das Reisen schrittweise wieder möglich wird: Träumen wir auch musikalisch davon.

  • G. Verdi: Ouvertüre zu Les vêpres siciliennes
  • S. Rachmaninow: Rhapsodie über ein Thema von Paganini, op. 43 (Solist)
  • L. Bernstein, Symphonic Dances from West Side Story: Prologue – Somewhere – Scherzo – Mambo
  • E. Elgar: Salut d’Amour, op. 12
  • J. Sibelius: Karelia-Suite, op. 11: Nr. 1. Intermezzo
  • C. Debussy: Prélude à l'après-midi d'un faune
  • G. Holst: Die Planeten. Symphonische Suite, op. 32: Jupiter, The Bringer of Jollity

Sommernachtskonzert Schönbrunn der Wiener Philharmoniker 2021

Freitag, 18.6.2021
Fernsehübertragungen weltweit aus dem Park von Schloss Schönbrunn

  • ORF 2: live-zeitversetzt ab 21.20 Uhr
  • 3sat: ab 21.45 Uhr
  • Zuschauer aus anderen Ländern werden gebeten, sich über die TV-Programmhinweise in ihrem jeweiligen Heimatland zu informieren.

Der freie Zugang vor Ort ist heuer nicht gegeben.

Schlosspark Schönbrunn Eingang Hietzinger Tor

Maxingstraße
1130 Wien
  • Öffnungszeiten

    • täglich, 06:30 - 17:30
  • Barrierefreiheit

    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Panoramabahn durch den Schlosspark mit hydraulischer Hebebühne für Rollstühle im letzten Anhänger des Zuges. Die Züge verkehren von Mitte März bis Ende Oktober täglich zwischen 10 und 18 Uhr. Ermäßigter Fahrpreis für Behinderte.

    • Anmerkungen

      Sehenswürdigkeiten teilweise nur über Steigungen und Schotterwege erreichbar.

Artikel bewerten
Artikel bewerten

Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
An *

Betreff: Empfehlung von www.wien.info