Die Inhalte dieser Seite sind archiviert worden und unter Umständen nicht mehr aktuell.

Wiener Symphoniker

Symphoniker-Open-Air

Vor 72 Jahren war der Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus: Die alliierten Truppen hatten gesiegt. Der 2. Weltkrieg fand damit endlich sein Ende.

Die Wiener Symphoniker, eines der besten Orchester Wiens, und das Mauthausen Komitee Österreich laden - unterstützt von weiteren Organisationen - zu einem Festkonzert auf dem geschichtsträchtigen Heldenplatz. Moderatorin Katharina Stemberger führt durch das Programm, das auch Reden und die Übertragung von Videobotschaften enthält.

Wiener Symphoniker, Ádám Fischer, Camilla Nylund

Die universelle Sprache der Musik, die im Mittelpunkt der Veranstaltung steht, soll Ausdruck des Bekenntisses zu Demokratie und Freiheit in Österreich sein. Ádám Fischer dirigiert die Wiener Symphoniker. Eröffnet wird mit einer Uraufführung von Kurt Schwertsik: Der österreichische Komponist schuf "Hier und Jetzt!" eigens für das Fest der Freude. Es folgen Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy und Ludwig van Beethoven, darunter die "Ode an die Freude" zum Abschluss.

Als Solistin konnte die gefeierte finnische Sopranistin Camilla Nylund gewonnen werden. Der junge, preisgekrönte Wiener Violinist Emmanuel Tjeknavorian interpretiert Mendelssohn Bartholdys Violinkonzert.

TIPP: Live-TV-Übertragung auf ORF III

Programm "Fest der Freude 2017"

Ab 19.10 Uhr Videobotschaften
Ab 19.30 Uhr Eröffnung und Wortbeiträge
20.00 bis ca. 21.10 Uhr musikalische Beiträge:

  • Kurt Schwertsik: "Hier und jetzt" für Orchester (UA)
  • Ludwig van Beethoven: Ouvertüre zur Schauspielmusik "Egmont" op. 84
  • Felix Mendelssohn Bartholdy: Konzert für Violine und Orchester e-moll op. 64
  • Ludwig van Beethoven: "Ah perfido!", Szene und Arie für Sopran und Orchester op. 65; Ouvertüre Nr. 3 zur Oper "Leonore" op. 72b; Ausschnitt aus der Symphonie Nr. 9 d-moll op. 125: "Ode an die Freude"

Fest der Freude 2017

Montag, 8.5.2017, 19.30 Uhr
Eintritt frei!
Findet bei jeder Witterung statt.
Nur begrenzte Anzahl an Sitzplätzen, die älteren und Personen mit besonderen Bedürfnissen zugedacht sind.
Live-Übertragung auf ORF III
www.festderfreude.at

 

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *