Musik-Sujet: musizierende Geigerin, nur Instrument mit Händen, Bogen nah
© WienTourismus/Gesellschaft der Musikfreunde in Wien/Peter Rigaud

Musikalisches für Daheim

#stayhome liest man dieser Tage überall in den Medien. Zum Glück lassen sich Musik-Auftritte wunderbar streamen, filmen und sogar spontan inszenieren.

Überglücklich sind wir, dass die Neuproduktion Fidelio in einer Inszenierung von Oscar-Preisträger Christoph Waltz im Fernsehen und online gezeigt wird:

Fidelio — Beethovens Einzige

ORF 2 zeigte am 20.3.2020 die Erstausstrahlung der Neuproduktion von Fidelio, der einzigen Oper von Ludwig van Beethoven. Aufgezeichnet wurde sie am Uraufführungsort im Theater an der Wien

Zu sehen ist die Aufzeichnung nun auf der Klassikplattform www.myfidelio.at. ARTE zeigt Fidelio am 13.4.2020 um 20.15 Uhr.

Social Media für musikalische Kontakte

Auf Social Media wird laufend zu musikalischen Spezial-Events eingeladen. Dabei werden nicht nur nur Musiker dazu aufgefordert, ein Ständchen aus dem Fenster, vom Balkon oder vom Dach zu singen, sondern auch das Publikum, bei geöffnetem Fenster kräftig zu applaudieren.

Eine nette Auswahl und einige "Kostproben" von Wiens vereinigten Stimmen gibt´s hier: fm4.orf.at/stories

Das Homestage Festival stellte heimischen Künstlern eine Bühne zur Verfügung. Es fanden zahlreiche Konzerte, Lesungen und Performances statt.

Dank Isolation Nation und einem Party-Stream über Facebook und Youtube versüßten Wiener DJs und DJ-Kollektive wie Heimlich, Merkwürdig, Zuckerwatt, Scheibosan, 808Factory und Crazy Sonic den Abend.

Wiener Staatsoper live

Die besten Plätze in der Wiener Staatsoper sind noch nie so nah gewesen: Das kostenlose Live-Streaming für zuhause macht es möglich.

Weltstars der Musik

2020 steht ganz im Zeichen von Beethoven und seinem musikalischen Vermächtnis auf der ganzen Welt. Wir haben Musikweltstars wie Billy Joel, Yuja Wang, Hans Zimmer und viele weitere Größen aus dem internationalen Musikbusiness interviewt und ihnen die schönsten Lobgesänge an Beethovens musikalische Leistung und Wien, die musikalische Weltstadt, entlockt. All Ears on: Vienna

Radio-Stars

FM4, ein mehrsprachiges Radioprogramm in Wien, spielt in speziellen "Home-Sessions" kleine Konzerte bekannter Künstler, die man bequem von zuhause aus streamen kann. Täglich um 19 Uhr werden die Mini-Konzerte auf fm4.orf.at gezeigt.

Musik von damals

Seit kurzem ist sogar das Jüdische Museum Wien auf der Musikplattform Spotify vertreten. Die Musikauswahl geht bis zur Musik der 1920er- und 1930er-Jahre, wie sie damals in bekannten Cafés gespielt wurde. Den Kanal finden Sie auf spotify.com

Das Radiokulturhaus stellt Aufnahmen zur Verfügung, die zwar nicht so lange her, aber trotzdem sehr sehenswert sind. Täglich um 20 Uhr werden Konzerte aus dem Archiv des Radiokulturhauses als Videostreams  gespielt und so besonders heimische Musiker in den Fokus gerückt. Diese Woche stehen unter anderem Blasmusik, Jazz und Blues auf dem Programm.

Making of: Volksoper Wien

Die Volksoper Wien zeigt auf ihrem YouTube-Kanal Hintergrundvideos zu Produktionen sowie Interviews mit Künstlern und Darstellern, aber auch Ausschnitte aus "Der Zigeunerbaron" und "Carmen" oder Probeneinblicke von "Brigadoon" sind zu sehen.

Musik-Sujet: musizierende Geigerin, nur Instrument mit Händen, Bogen nah
© WienTourismus/Gesellschaft der Musikfreunde in Wien/Peter Rigaud
Zuschauerraum in der Wiener Staatsoper mit Blick auf die Hauptbühne
© WienTourismus / Paul Bauer
Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *