ORF Radio Symphonie Orchester Wien, RSO

ORF Radio-Symphonieorchester Wien

Das sogenannte RSO Wien ist eines der drei Top-Orchester neben Philharmonikern und Symphonikern. Es ging 1969 aus dem Orchester des Österreichischen Rundfunks hervor, um zeitgenössische Orchesterwerke zu präsentieren. Im Lauf der Jahre erweiterte sich das Repertoire in verschiedene Richtungen.

Ein Markenzeichen des RSO ist die mutige Programmgestaltung. Da werden zum Beispiel in einem Konzert klassische Werke solchen der Gegenwart gegenüber gestellt, um die Ohren des Publikums nachhaltig zu schulen.

In Wien spielt das RSO regelmäßig im Musikverein und Konzerthaus. Enge Bindungen bestehen auch zu den Wiener Festwochen und Wien Modern. Im Theater an der Wien hat sich das RSO als Opernorchester etabliert. Aber auch im Genre der Filmmusik ist es heimisch. So dirigieren jedes Jahr Komponisten berühmter Filmmusik das RSO bei der Konzerthaus-Gala "Hollywood in Vienna".

Chefdirigent und musikalischer Leiter ist Cornelius Meister. Zu den Gästen am Dirigentenpult des RSO Wien zählten bereits Leonard Bernstein, Wolfgang Sawallisch, Giuseppe Sinopoli oder Simone Young. Als Komponisten leiteten Krzysztof Penderecki, Hans Werner Henze, Ernst Krenek, Luciano Berio und Friedrich Cerha das RSO Wien. Auch internationale Solisten treten regelmäßig mit dem Orchester auf.

Die nächsten Konzerttermine siehe: rso.orf.at

Wiener Konzerthaus

Lothringerstraße 20, 1030 Wien
  • Preise

  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos (Doppelschwingtüre   140  cm  breit )
      • Rampe 435  cm  lang
    • Parkplätze Haupteingang
      • 2 Behinderten-Parkplätze vorhanden
    • Lift vorhanden
      • 94 cm breit und 190 cm tief , Tür 90 cm breit
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Anmerkungen

      Alle Säle mit Aufzug erreichbar. Rampe im Gebäude.
      2. Lift: Türbreite: 90 cm, Kabinentiefe: 190 cm, Kabinenbreite: 90 cm.
      Rollstuhlplätze: 18 im Großen Saal, 6 im Mozart-Saal, 3 im Schubert-Saal und 4 im Berio-Saal.
      Blindenführhund nach Voranmeldung.

Musikverein

Musikvereinsplatz 1, 1010 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Mo - Fr, 09:00 - 20:00
    • Sa, 09:00 - 13:00
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos
        über Rampe, automatische Türe mit Schalter von außen zu öffnen
      • Rampe   164  cm  breit
    • Lift vorhanden
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Anmerkungen

      Vor dem Eingang zur Konzertkassa (Bösendorferstraße 12) befindet sich eine Glocke, das Kassenpersonal kommt für die Abhandlung der Kartengeschäfte vor die Türe.
      Lift führt in alle Stockwerke.
      Brahms-Saal: 6 Rollstuhlplätze, Großer Saal: 2 Rollstuhlplätze im Parterre und 16 im Balkonbereich, Gläserner Saal/Magna Auditorium: 4 Rollstuhlplätze

Theater an der Wien

Linke Wienzeile 6, 1060 Wien
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos
    • Parkplätze Haupteingang
      • Behinderten-Parkplätze vorhanden
        vor dem Theater (ab 18 Uhr)
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • 2 Rollstuhlplätze verfügbar (Parterre)
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.

 

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede