Wiener Symphoniker

Wiener Symphoniker

Für die symphonische Grundversorgung der Stadt sorgen eindeutig die Wiener Symphoniker. Sie bestreiten die meisten Konzerte und Opernaufführungen im Jahr. Mit 128 Mitgliedern zählt das Orchester zu den besten Klangkörpern Europas und ist vor allem auf die hochromantische Konzertliteratur spezialisiert.

Die Wiener Symphoniker wurden 1900 unter dem Namen Wiener Concertverein gegründet und brachten etwa Anton Bruckners "Neunte Symphonie", Arnold Schönbergs "Gurre-Lieder", oder Maurice Ravels "Konzert für die linke Hand" zur Uraufführung.

Unter so bedeutenden Chefdirigenten wie Herbert von Karajan und Wolfgang Sawallisch wurde das typische Wiener Klangbild des Orchesters entscheidend geprägt. Mit der Saison 2014/15 wurde Philippe Jordan neuer Chefdirigent. Mit berühmten Gastdirigenten wie Leonard Bernstein, Lorin Maazel, Zubin Mehta, Claudio Abbado oder Carlos Kleiber, feierte das Orchester schon große Erfolge.

Der Musikverein und das Konzerthaus sind die zentralen Spielstätten der Wiener Symphoniker. Vor einigen Jahren kam das Theater an der Wien dazu, wo sie auch als Opernorchester zu erleben sind. Und schon seit 1946 ist der Wiener Klangkörper "Orchestra in Residence" der Bregenzer Festspiele. www.wienersymphoniker.at

Musikverein

Musikvereinsplatz 1, 1010 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Mo - Fr, 09:00 - 20:00
    • Sa, 09:00 - 13:00
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos
        über Rampe, automatische Türe mit Schalter von außen zu öffnen
      • Rampe   164  cm  breit
    • Lift vorhanden
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Anmerkungen

      Vor dem Eingang zur Konzertkassa (Bösendorferstraße 12) befindet sich eine Glocke, das Kassenpersonal kommt für die Abhandlung der Kartengeschäfte vor die Türe.
      Lift führt in alle Stockwerke.
      Brahms-Saal: 6 Rollstuhlplätze, Großer Saal: 2 Rollstuhlplätze im Parterre und 16 im Balkonbereich, Gläserner Saal/Magna Auditorium: 4 Rollstuhlplätze

Wiener Konzerthaus

Lothringerstraße 20, 1030 Wien
  • Preise

  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos (Doppelschwingtüre   140  cm  breit )
      • Rampe 435  cm  lang
    • Parkplätze Haupteingang
      • 2 Behinderten-Parkplätze vorhanden
    • Lift vorhanden
      • 94 cm breit und 190 cm tief , Tür 90 cm breit
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Anmerkungen

      Alle Säle mit Aufzug erreichbar. Rampe im Gebäude.
      2. Lift: Türbreite: 90 cm, Kabinentiefe: 190 cm, Kabinenbreite: 90 cm.
      Rollstuhlplätze: 18 im Großen Saal, 6 im Mozart-Saal, 3 im Schubert-Saal und 4 im Berio-Saal.
      Blindenführhund nach Voranmeldung.

Theater an der Wien

Linke Wienzeile 6, 1060 Wien
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos
    • Parkplätze Haupteingang
      • Behinderten-Parkplätze vorhanden
        vor dem Theater (ab 18 Uhr)
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • 2 Rollstuhlplätze verfügbar (Parterre)
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede