Volksoper Wien
© Volksoper Wien / Dimo Dimov

Volksoper Wien

Happy Birthday! Die Volksoper Wien feiert in der Saison 2018/19 ihr 120-jähriges Bestehen.

Höhepunkte aus 120 Jahren

Einige Erfolge aus der stolzen Bestandszeit von 120 Jahren werden 2018/19 neu herausgebracht: Emmerich Kálmáns Operette Die Csárdásfürstin als Eröffnungspremiere, gefolgt von Albert Lortzings beliebter Spieloper Zar und Zimmermann, Leonard Bernsteins Musical Wonderful Town, dem Ballett Coppélia sowie George Gershwins "Folk Opera" Porgy and Bess, nun in konzertanter Form. Vor 110 Jahren (1908) spielte die Volksoper erstmals Richard Wagners Der fliegende Holländer – und tut es 2019 wieder.

Mit Ralph Benatzkys Operette Meine Schwester und ich und dem Ballett Peter Pan gibt es aber auch zwei absolute Neuheiten im Spielplan. Und im Kasino am Schwarzenbergplatz gelangt Powder Her Face, die erste Oper des preisgekrönten englischen Komponisten Thomas Adès, zur Aufführung. Zu Saisonende im Juni 2019 folgt Jacques Offenbachs Operette Orpheus in der Unterwelt – anlässlich des 200. Geburtstags des Komponisten.

Die heutige Volksoper Wien wurde 1898 als "Kaiser-Jubiläums-Stadttheater" eröffnet und zunächst nur als Sprechbühne geführt. 1903 wurden dann auch Opern und Singspiele in den Spielplan aufgenommen. Weltbekannte Sängerinnen und Sänger wie Maria Jeritza, Leo Slezak und Richard Tauber traten hier auf, und Alexander Zemlinsky wirkte als Dirigent an der Bühne.

Bei ausgewählten Operetten und Musicals bringen englische Übertitel nicht deutschsprachigen Besuchern die Handlung der Stücke näher, denn: "Die ganze Welt liebt Operette...!"

Volksoper Wien

Währinger Straße 78, 1090 Wien
  • Preise

  • Barrierefreiheit

    • Nebeneingang
      • stufenlos
        Klingel benutzen, Kassenpersonal und Portier sind gerne behilflich
    • Lift vorhanden
      • 89 cm breit und 142 cm tief , Tür 80 cm breit
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • 2 Rollstuhlplätze verfügbar (Parkett, weitere 13 Rollstuhlplätze möglich, Anmeldung per Telefon bis 10 Tage vor der Vorstellung)
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Anmerkungen

      Lift nicht für Rollstühle geeignet.

zu meinem Reiseplan hinzufügen

 

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *