Die Inhalte dieser Seite sind archiviert worden und unter Umständen nicht mehr aktuell.

Klangzauberin Marie-Theres Stickler mit ihrem Akkordeon.
© Dietmar Lipkovich

20. Akkordeon-Festival

Als im Mai 1829 der Klavier- und Orgelbauer Zyrill Demina in Wien das Akkordeon erfand, veränderte er weltweit die Volksmusik. Das Instrument war laut, leicht zu erlernen, gleichzeitig auch transportabel und billig. Plötzlich reichte ein einziges Akkordeon, um auf Hochzeitsfeiern und Erntefesten für Rhythmus und Melodie, für Schwung und Stimmung zu sorgen. Ein echtes Lebensgefühl eben, das bis heute in Wien einen festen Platz in der Musikwelt eingenommen hat.

Welche vielseitige, facettenreiche und auch exotische Musik in diesem eigenwilligen Instrument steckt, lässt sich alljährlich beim Internationalen Akkordeonfestival Wien erleben, hören und genießen. 2019 feiert das Festival sein 20-jähriges Bestehen und beweist damit einmal mehr, dass sich aus der Welt des weitgereisten Instruments noch immer etwas Neues berichten lässt.

Alma bis Attwenger

Das Jubiläumsfestival startet mit der Eröffnungsgala im Wiener Stadtsaal mit dem Quintett Alma und endet mit den beliebten Stammgästen Attwenger im Schutzhaus Zukunft. Dazwischen wartet es mit musikalischen Highlights wie Anna Steinkogler & Valentin Butt, Spaemann & Bakanic, Duo Montanaro Chavez sowie Klaus Paier & Asja Valcic auf. Nicht fehlen dürfen natürlich Otto Lechner und Die Wiener Ziehharmoniker, Dobrek Bistro und  die Wiener Tschuschenkapelle.

Weitere Höhepunkte sind das polnische Motion Trio und das musikalische Zusammentreffen des großen französischen Akkordeonisten und Komponisten Richard Galliano mit dem Upper Austria Jazz Orchester im Stadtsaal, in dem auch Troi (Franziska Hatz, Tino Klissenbauer, Valentin Blum) mit Robin Gillard und Bernd Satzinger ihr Klangspektrum erweitern.

Eine Stummfilm-Matinee, jeweils an den Sonntagen während des Festivals, und Akkordeon-Workshops in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Volksliedwerk vervollständigen das Programm. Zudem gibt es samstags die Akkordeon Festival Lounge im Café Mocca, gehostet von der Musikerin Franziska Hatz.

Internationales Akkordeon-Festival 2019

23.2.-24.3.2019
verschiedene Spielstätten
www.akkordeonfestival.at

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *