Die Inhalte dieser Seite sind archiviert worden und unter Umständen nicht mehr aktuell.

Sängerin Mavi Phoenix

Electric Spring im MuseumsQuartier

Aufgrund des schlechten Wetters sind alle Open-Air-Konzerte in die Halle E verlegt.

Wien ist Musikstadt – nicht nur was Klassik betrifft. Auch die heimische Elektronikmusik genießt international einen guten Ruf. Von der hohen Qualität der Musik-Acts kann man sich im April bei freiem Eintritt im Wiener MuseumsQuartier (MQ) überzeugen. Das Musikfestival Electric Spring bietet an zwei Tagen indoor und outdoor am gesamten MQ-Areal ein spannendes Programm.

Tanzbare Sounds

Den Auftakt zum Festival machen am Donnerstag auf der Open-Air-Bühne im Haupthof Mr. Dero & Klumzy Tung mit melodischem Rap, Gitarrensounds und elektronischen Beats. Tags darauf gibt es hier mit Gerard einen der spannendsten Künstler der österreichischen HipHop-Szene zu hören. Die junge Linzerin Mavi Phoenix (Bild oben) gilt mit ihren tanzbaren Sounds und der hörbaren Vorliebe für R&B als große Hoffnung der heimischen Pop-Musik, sie tritt am Freitag in der Halle E auf.

Der in Wien lebende Musiker Motsa gibt ebenfalls am Freitag seinen eindringlichen, aber tanzbaren Electro-Sound zum Besten. Lulu Schmidt ist eine künstlerische One-Women-Performance inklusive Geige, Keyboard, Laptop und Stimme. Auch die Grazerin Clara Moto produziert erfolgreiche Clubmusik – oftmals mit sphärischen Klängen. Und der international erfolgreiche Wiener DJ Wolfram wird mit seinem unverwechselbaren Stil zwischen Techno, House, Disco und Pop die Halle E in einen Tanzpalast verwandeln.

Electric Spring

20. und 21. April 2017
Konzertbeginn jeweils 19.30 Uhr
Eintritt frei
www.electricspring.at

MuseumsQuartier Wien

Museumsplatz 1 , 1070 Wien
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos
    • Parkplätze Haupteingang
      • 4 Behinderten-Parkplätze vorhanden
        4 Behindertenstellplätze am Areal des MuseumsQuartier sind erreichbar über die Haupteinfahrt ( = Ecke Volkstheater).
    • Lift vorhanden
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Rollstuhlservice im MQ-Point beim Haupteingang: täglich 10–19 Uhr kostenloser Verleih (gegen Hinterlegung eines Ausweises). Induktive Höranlagen in den Veranstaltungshallen (Halle E und G).

    • Anmerkungen

      Barrierefreier Zugang zu allen MuseumsQuartier-Institutionen, sämtliche öffentlichen Lifte sind für mobilitätseingeschränkte Menschen geeignet.

      Blindenhunde nach vorheriger Absprache mit den jeweiligen Kultureinrichtungen.

zu meinem Reiseplan hinzufügen
Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *