Die Inhalte dieser Seite sind archiviert worden und unter Umständen nicht mehr aktuell.

Sängerin Mavi Phoenix

Electric Spring im MuseumsQuartier

Aufgrund des schlechten Wetters sind alle Open-Air-Konzerte in die Halle E verlegt.

Wien ist Musikstadt – nicht nur was Klassik betrifft. Auch die heimische Elektronikmusik genießt international einen guten Ruf. Von der hohen Qualität der Musik-Acts kann man sich im April bei freiem Eintritt im Wiener MuseumsQuartier (MQ) überzeugen. Das Musikfestival Electric Spring bietet an zwei Tagen indoor und outdoor am gesamten MQ-Areal ein spannendes Programm.

Tanzbare Sounds

Den Auftakt zum Festival machen am Donnerstag auf der Open-Air-Bühne im Haupthof Mr. Dero & Klumzy Tung mit melodischem Rap, Gitarrensounds und elektronischen Beats. Tags darauf gibt es hier mit Gerard einen der spannendsten Künstler der österreichischen HipHop-Szene zu hören. Die junge Linzerin Mavi Phoenix (Bild oben) gilt mit ihren tanzbaren Sounds und der hörbaren Vorliebe für R&B als große Hoffnung der heimischen Pop-Musik, sie tritt am Freitag in der Halle E auf.

Der in Wien lebende Musiker Motsa gibt ebenfalls am Freitag seinen eindringlichen, aber tanzbaren Electro-Sound zum Besten. Lulu Schmidt ist eine künstlerische One-Women-Performance inklusive Geige, Keyboard, Laptop und Stimme. Auch die Grazerin Clara Moto produziert erfolgreiche Clubmusik – oftmals mit sphärischen Klängen. Und der international erfolgreiche Wiener DJ Wolfram wird mit seinem unverwechselbaren Stil zwischen Techno, House, Disco und Pop die Halle E in einen Tanzpalast verwandeln.

Electric Spring

20. und 21. April 2017
Konzertbeginn jeweils 19.30 Uhr
Eintritt frei
www.electricspring.at

MuseumsQuartier Wien

Museumsplatz 1 , 1070 Wien
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos
    • Parkplätze Haupteingang
      • 10 Behinderten-Parkplätze vorhanden
    • Lift vorhanden
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Rollstuhlservice im MQ-Point beim Haupteingang: täglich 10–19 Uhr kostenloser Verleih (gegen Hinterlegung eines Ausweises). Induktive Höranlagen in den Veranstaltungshallen (Halle E und G).

    • Anmerkungen

      Barrierefreier Zugang zu allen MuseumsQuartier-Institutionen, sämtliche öffentlichen Lifte sind für mobilitätseingeschränkte Menschen geeignet.
      6 kostenlose Behinderten-Parkplätze am Areal (Zufahrt Burggasse/Volkstheater gegen Vorlage eines Behindertenausweises) sowie 4 Behinderten-Parkplätze  in der Parkgarage (2. UG beim Lift, Zufahrt Haupteingang Museumsplatz).

      Blindenhunde nach vorheriger Absprache mit den jeweiligen Kultureinrichtungen.

zu meinem Reiseplan hinzufügen
Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *