Die Inhalte dieser Seite sind archiviert worden und unter Umständen nicht mehr aktuell.

Musikband At Pavillon

Waves Vienna

Von 28. bis 30. September findet in Wien mit dem Waves Vienna bereits zum siebten Mal ein hochkarätiges Musikfestival statt. Das Festival mit seinen über 100 internationalen Acts von Alternative über Singer-Songwriter bis Elektronik und Clubmusik hat seinen Schwerpunkt heuer erneut im 9. Bezirk. Neben bekannten Locations wie dem WUK, wo sich auch die Festivalzentrale befindet, werden außergewöhnliche Off-Locations wie das Schuberttheater und das Beisl Clash mit Konzerten und Performances bespielt.

Zahlreiche Live-Auftritte

Die Indie-Rockband Clap Your Hands Say Yeah aus Brooklyn stattet dem Waves heuer ebenso einen Besuch ab wie der englische Produzent Forest Swords, der mit seiner zeitgemäßen, manchmal verstörenden Interpretation von Dub-Sounds für Furore sorgt. Client Liaison bringen melodiösen Pop aus Australien nach Wien. Spannend auch der Auftritt der jungen Singer/Song-Writerin Be Charlotte aus Großbritannien mit ihrem Intellingent Pop.

Die heimische Musikszene ist ebenfalls wieder stark vertreten und bietet viel zu entdecken: Black Palms Orchestra, Kommando Elefant, Little Big Sea, Lulu Schmidt, At Pavillon, Louie Austen und viele mehr.

Gastländer

Italien und Tschechien sind die beiden diesjährigen Gastländer und stehen beim Festival mit Live-Konzerten und bei der Waves Vienna Conference im Mittelpunkt. Die Musikkonferenz am 29. September sowie ein Workshoptag am 30. September finden ebenfalls im WUK statt.

Waves Vienna - Music Festival & Conference

28.9.-30.9.2017
Programm, Tickets, Locations:
www.wavesvienna.com

Festivalzentrale:

Craft Beer & Street Food Market

Fr., 29.9., 17-22 Uhr
Sa., 30.9., 11-22 Uhr
Bier- und Foodspezialitäten aus der ganzen Welt
Live-Musik täglich ab 18:45
Severingasse 9 (Hof der Modeschule)
freier Eintritt

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *