Die Inhalte dieser Seite sind archiviert worden und unter Umständen nicht mehr aktuell.

Herbie Hancock

Jazz Fest Wien

Das Jazz Fest Wien, Fixpunkt im jährlichen Festival-Reigen, bietet mehr als den namensgebenden coolen Sound. Genre-übergreifend stehen auch Soul, Funk, Pop, Electronic oder Ethno-Klänge am Programm – und all das an den schönsten Spielorten.

Bereits am 9. Juni findet in der Wiener Stadthalle ein Auftakt-Konzert mit dem Pianisten Ludovico Einaudi statt. Das eigentliche Jazz Fest Wien beginnt am 29. Juni mit Ulrich Drexler solo am Bassetthorn im Alten Rathaus. Sein Auftritt ist eine Hommage an Jazzlegende Thelonious Monk, dessen Geburtstag sich heuer zum 100. Mal jährt.

Top-Acts in der Staatsoper

In der Wiener Staatsoper ertönen allerfeinste Klänge: Opernstar Thomas Quasthoff trifft auf den eine Generation jüngeren Pop Sänger Max Mutzke. Der gemeinsame Nenner der beiden ist Soulmusik.

Der Meisterpianist und zwölffache Grammy-Gewinner Herbie Hancock steht für viele feine Entwicklungen im Jazz. Er praktizierte komplexen Hard Bop, aber auch Fusion, Funk und Electro. Dabei glückten Welthits wie "Cantaloup Island" und "Rockit".

Zwei charismatische Jazz-Sängerinnen geben ein Doppelkonzert: Dee Dee Bridgewater erweist heuer beim Jazz Fest Wien ihrer Geburtsstadt Memphis Tribut. Sie begibt sich auf die Spuren von Soullegenden wie Al Green und Ann Peebles. Madeleine Peyroux verbindet anstrengungslos klassischen Pop und Jazz.

Gitarrenvirtuose George Benson ist im rasanten Jazz ebenso zu Hause wie im Rhythm and Blues. "Give Me The Night" und "Turn Your Love Around" sind nur zwei seiner Welthits.

Open Airs und Jazzkeller

Im Arkadenhof des Wiener Rathauses spielt am 8. Juli der wohl wichtigste Jazzmusiker Europas auf: Jan Garbarek. Tags darauf sind hier The Ladies zu hören, eine weibliche All-Star-Band mit der Sängerin Cécile McLorin Salvant.

Im Porgy & Bess, einem etablierten Wiener Jazzlokal, tritt am 3. Juli tritt der 1980 geborene Kontrabassist Miles Mosley auf, am 5. Juli der vielseitige Jazz-Star Ben Wendel. Das Gesamtprogramm des Jazz Fest Wien bietet noch viel mehr – von Jazzlegenden bis Shooting Stars. Der Festival-Sommer kann kommen.

Jazz Fest Wien 2017

29.6.-10.7.2017
diverse Spielstätten
www.viennajazz.org

Tickets: www.wien-ticket.at

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *