Die Inhalte dieser Seite sind archiviert worden und unter Umständen nicht mehr aktuell.

Porträt der Jazz-Legende Gilberto Gil.
© Gilberto Gil MGMT

Jazz Fest Wien

Den Auftakt des 29. Jazz Fest Wien macht das Grammy-prämierte US-Kollektiv Snarky Puppy im Globe Wien bei der Marx Halle. Die Brooklyner Musiker-Truppe versteht es, harten Funk mit Fusion und verspielten Sounds zu einer heißen Performance reifen zu lassen. Einen Tag später unterhält Schlagzeuger Alex Deutsch im Alten Rathaus mit einer Solo-Performance.

Weltstars in der Oper

Zu den Top-Acts in der Wiener Staatsoper zählt heuer zweifelsohne der Auftritt der Bossa-Nova-Legende Gilberto Gil. Der gebürtige Bahianer verkörpert Brasilien wie kein anderer. Er ist ein Grenzgänger zwischen Kunst- und Volksmusik, der mit seinen Liedern zur Galionsfigur des Tropicalismo wurde.

Auch der Kanadier Chilly Gonzales ist so ein Grenzgänger zwischen den Musikgenres. Der Pianist, Komponist, Sänger und Rapper ist ein großartiger Performer, der gerne auch mal in Morgenmantel und Pantoffeln auftritt.

Gefühlvolle Musik ist Omara Portuondos Lebenselixier. Sonst würde die mittlerweile schon 88-jährige Kubanerin wohl nicht die Beschwernisse von Interkontinentalflügen auf sich nehmen, um das Wiener Publikum zu begeistern. "The Lady of Cuban music" versteht es meisterlich, die Möglichkeiten der Melancholie auf der Bühne zu kommunizierten.

Mit Bobbie McFerrin lädt ein alter Bekannter des Festivals zum gemeinsamen Singen im ehrwürdigen Haus am Ring ein: Der Stimmakrobat gibt unter dem Titel "Gimme5" mit fünf weiteren Sängern und der Unterstützung von lokalen Vokalisten seine "Circlesongs" zum Besten.

Und Jamie Cullum, Meister des Jazz, Swing, Soul und Pop, macht mit neuem Album und neuer Band ebenfalls in der Wiener Staatsoper Halt und sorgt mit seiner mitreißenden Art für jugendliche Stimmung in den ehrwürdigen Gemäuern (die Wiener Staatsoper feiert 2019 150 Jahre Opernhaus am Ring).

Jazz in Club-Atmosphäre

Das Gesamtprogramm des Jazz Fest Wien beinhaltet viele weitere Auftritt von Jazzlegenden und aufstrebenden Talenten. Am Rathausplatz gibt's Gratiskonzerte, umfangreich ist das Programm im Jazzland und auf der Summerstage am Donaukanal. In der intimen Club-Atmosphäre des Porgy & Bess treten dieses Jahr der US-amerikanische Jazzmusiker Jamison Ross und José James, einer der vielseitigsten Jazzsänger der Gegenwart, auf.

Das Wiener Label Handsemmel Records kommt auch 2019 der Einladung des Jazz Fest Wien nach und hat eigens für diesen Anlass ein Team international renommierter Musiker verpflichtet: An der Seite von Georg Gräwe und Franz Koglmann spielen Michael Moore, Gerry Hemingway und Robert Landfermann. Der Festival-Sommer kann kommen.

Jazz Fest Wien 2019

24.6.-10.7.2018
diverse Spielstätten
www.jazzfest.wien

Der Musiker Chily Gonzales im Morgenmantel am Klavier.

Chilly Gonzales tritt in der Wiener Staatsoper auf.

© Alexandre Isard
Die Brooklyner Musiker-Truppe posiert in einem Garten.

Die Musiker-Truppe Snarky Puppy aus Brooklyn.

© Stella K.
Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *