Afrika Tage Wien, Blick von der Bühne beim Konzert
© www.afrika-tage.at

Afrika Tage auf der Donauinsel

Afrikanische Kultur umfasst mehr als Trommelwirbel und Stammesriten. Zum Beispiel großartige Musik, köstliche Gerichte und Getränke, traditionelles Kunsthandwerk oder modernes Design. All das gibt es ab 10. August bei den Afrika Tagen auf der Donauinsel – 18 Tage non-stop.

36 mitreißende Konzerte

Täglich gehen abends zwei Musikshows über die Bühne. Das macht an den 18 Tagen in Summe 36 Live-Konzerte. Hier einigeTipps:

  • Am Eröffnungsabend erklingt feinster Reggae, aber auch Dub und Psychedelic von Ronald Reggae. Und der Kosmopolit Jahcoustix bringt nach weit über 1.000 Konzerten auf fünf Kontinenten seinen positiv geladenen Reggae nun auf die Donauinsel (10.8.).
  • Ein musikalisches Highlight sind Inner Circle, die "Bad Boys of Reggae“ aus Jamaica (15.8.).
  • Ky-Mani Marley ist ein Sohn der Reggae-Legende Bob Marley und schon lange eine eigene Größe in der Szene (22.8.).
  • Der Italiener Albrosie ist einer der gefragtesten Namen, was den Reggae angeht. Er kommt mit der Band Shengen Clan (23.8.).
  • Sona Jobareth ist die erste Frau aus einer westafrikanischen Griot-Familie, die Kora spielt – eine afrikanische Stegharfe (24.8.).
  • Er brachte in den 1970er-Jahren den Afro-Sound nach Europa und Amerika, sein "Soul Makossa" ist sein Markenzeichen: Manu Dibango (25.8.).
  • Die südafrikanische Band Freshlyground ("frisch gemahlen") rund um Leadsängerin Zolani Nahola ist vor allem live ein Erlebnis für sich.

Shopping im Bazar

Für den Hunger zwischendurch besucht man das Sahara-Zelt und den riesigen afrikanischen Bazar, wo eine Vielfalt an regionalen Gerichten angeboten wird. Dort verführen auch allerlei Schmuck und Kunsthandwerk zum Stöbern. Mit einer typisch afrikanischen Frisur oder Kleidung aus farbenfrohem Stoff kann man sich ein Stück Afrika mit nach Hause nehmen.

Dann gibt es noch Trommel- und Tanzworkshops, und für die Unterhaltung der kleinen Gäste sorgt ein umfangreiches Kinderprogramm mit Kinderschminken, Kreativworkshops, Trommeln, Kamel- und Ponyreiten.

14. Afrika Tage Wien 2018

10.-27.8.2018
Mo – Fr 14.00 – 24.00 Uhr
Sa – So 11.00 – 24.00 Uhr
Charity-Days: Eintritt frei am 13., 20. und 27.8.2018. Bitte um freiwillige Spenden an Hilfsorganisationen vor Ort
Kinder bis 13 Jahre gratis
Detailprogramm, Infos: www.afrika-tage.at
Tickets: www.wien-ticket.at

Freshlyground

Freshlyground

© Freshlyground / Afrika Tage Wien Presse
Sona Yobarteh

Sona Yobarteh

© kh krauskopf
Festival Afrika Tage Wien, Iyasa
© www.afrika-tage.at
Jenny Bell

Jenny Bell

© www.afrika-tage.at

 

 

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *