Cie. Marie Chouinard (CA) - 40 years of solos and duets
© Michael Slobodian

Festival ImPulsTanz

Auf den großen Bühnen der Stadt zeigt ImPulsTanz vier Wochen lang die Vielfalt zeitgenössischer Tanz- und Performancekunst: mit oft mutigen Uraufführungen und hochkarätigen Klassikern von u. a. Mark Tompkins und Salva Sanchis.

Internationale Top-Choreografinnen

Im Burgtheater widmet sich die belgische Choreografin Anne Teresa De Keersmaeker gemeinsam mit ihrer Compagnie Rosas und dem Cellisten Jean-Guihen Queyras in einem tänzerischen Meisterwerk Bachs Cellosuiten.

Marie Chouinard lässt ihre 40-jährige Karriere Revue passieren: Sie zeigt im Volkstheater mit ihrer Compagnie eine Retrospektive ihrer Soli und Duette.

In einer Erweiterung des Stücks solos and duets werfen auch Meg Stuart und ihre Compagnie Damaged Goods im Odeon einen Blick zurück auf das eigene künstlerische Schaffen.

Uraufführungen und Österreich-Premieren sind etwa von Chris Haring, Florentina Holzinger & Cecilia Bengolea, Anne Juren sowie von Jan Lauwers & Needcompany zu erwarten.

Mit dem mumok – Museum Moderner Kunst ist eine Kooperation an der Schnittstelle von bildender Kunst, Tanz und Musik im ImPulsTanz-Programm geglückt – mit der mumok-Ausstellung Doppelleben – Bildende Künstler machen Musik und Arbeiten von u. a. Ivo Dimchev und Akemi Takeya.

Workshops, Party, Feiern

In über 200 Workshops aller Tanzrichtungen stehen Weltklasse-Tänzer mit ihrem Wissen Anfängern und Profis, Kids, Teens und Golden Agern zur Seite: Ballett, Jazz, Impro, Contemporary, Urban Dance und vieles mehr zum Ausprobieren. Wem das nicht reicht, der kann bei DJ-Nights und Konzerten in der allabendlichen ImPulsTanz Festival Lounge im Burgtheater Vestibül abtanzen.

ImPulsTanz – Vienna International Dance Festival 2018

12.7.-12.8.2018
diverse Spielstätten
Infos, Programm: www.impulstanz.com

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *