ImPulsTanz 2020: Katrin Blantar – La Draganda & Karin Cheng: VOGUE FEMME Public Moves 2019. Two women dancing.
© Karolina Miernik

ImPulsTanz: Public Moves

ImPulsTanz, Europas größtes Festival für zeitgenössischen Tanz und Performance, hätte erneut Wien zu einem Gipfeltreffen für Tanzbegeisterte aus aller Welt verwandelt. Alles kam anders - doch getanzt wird trotzdem. Und wie.

Public Moves steht für Schnupperworkshops, die von 9. Juli bis 30. August 2020 gratis im öffentlichen Raum stattfinden. Jedes Alter und Level ist willkommen: Anfänger, Profis, Kinder und Junggebliebene. Mehrmals täglich und bei jedem Wetter bieten 90 Dozenten Einblicke in unterschiedliche Tanzstile – von Ballett und Bodywork über Jazz und HipHop bis Voguing und Yoga.

Um genügend Abstand zwischen den Tanzenden zu garantieren, werden 16 Quadratmeter Bewegungsradius pro Person markiert. Darüber hinaus werden alle Interessierten gebeten, sich vorab online oder telefonisch (Tel. (+43 1) 523 55 58-19 täglich zwischen 14:00 und 16:00 Uhr)  anzumelden.

296 Workshops für alle

Physical Distancing spielt vor allem im Tanz eine große Rolle. Folglich integrieren dies auch Dozenten bei Public Moves in ihre Klassen: So etwa wird bei Georg Blaschke mit imaginären Partnern improvisiert, Simon Mayer fordert zum Social(dis)Dancing auf, Cornelia Scheuer sucht in ihrem All-Abilities-
Workshop nach neuen Formen der intensiven Begegnung ohne Berührungen und Doris Uhlich verströmt gemeinsam mit DJ Boris Kopeinig auf Distanz Energie.

Joe Alegado, der seit der Gründung von ImPulsTanz im Jahr 1984 kein einziges verpasst hat, schenkt Bewegungsfreiheit, Florentina Holzinger lädt zu einem knallharten Workout, Koffi Kôkô und Karine LaBel verzaubern mit Tänzen aus Afrika und Haiti, Nina Kripas und Storm bringen HipHop-Moves mit, Fabiana Pastorini tanzt für die Gesundheit und Vera Rosner choreografiert ein Rolliballett.

Neu zu entdecken: Marta Navaridas kehrt die Schönheit des Tritts hervor, Sofa-Surfers-Sänger Mani Obeya offenbart sein Stepptalent, die ehemalige Tanztheater-Wuppertal-Pina-Bausch-Tänzerin Breanna O’Mara bringt den Club in die Improvisationsklasse, Amanda Piña und Cristina Sandino
tanzen für das Klima, Katharina Senk kombiniert zeitgenössischen Tanz mit Martial Arts, Akemi Takeya schreit aus tiefster Seele und Elizabeth Ward tanzt Ballett zu Technomusik.

Performance-Tipp Liquid Loft

Eine Vorschau: Von 6. bis 16. Oktober 2020 wird ImPulsTanz auch wieder im Theater zu Gast sein. Im Odeon findet die Feier zum 15-jährigen Bestehen von Chris Harings Compagnie Liquid Loft statt – mit der Weltpremiere von BLUE MOON you saw …, dem mit dem goldenen Löwen ausgezeichneten Stück posing project B und der Präsentation ihres Buches Shiny shiny. Karten sind schon im Verkauf.

ImPulsTanz – Public Moves 2020

9.7.-30.8.2020
296 gratis Workshops an sieben Spielstätten
Infos, Programm, Anmeldung: www.impulstanz.com
Die Public Moves Arkadenhof und Donauinsel sind Teil des Kultursommers 2020 - Wien dreht auf!

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *