Oper: Wiener Staatsballett, Erste Solotänzerinnen, Maria Yakovleva, Nina Poláková und Olga Esina
© WienTourismus / Peter Rigaud

Wiener Staatsballett

Die Ballett-Saison 2020/21 ist spannend, wird das - in der Wiener Staatsoper und in der Volksoper auftretende - Wiener Staatsballett doch nun neu vom Schweizer Choreographen und Ballettdirektor Martin Schläpfer geleitet. Seine Werke sind intensiv und virtuos, unter anderem sind zwei Uraufführungen zu sehen: zu Gustav Mahlers 4. Symphonie und Dmitri Schostakowitschs 15. Symphonie.

Tradition & Gegenwart in Staats- und Volksoper

Die Meister der amerikanischen Neoklassik George Balanchine und Jerome Robbins gehören weiterhin zu den Fixsternen des Wiener Spielplans, ebenso der Niederländer Hans van Manen.

Erstmals sind mit dem Staatsballett 2020/21 Werke von Alexei Ratmansky sowie der beiden großen American Modern Dance Künstler Paul Taylor und Mark Morris zu erleben. Aber auch die Tanzmoderne, deren Heimat das Nederlands Dans Theater ist, begeistert mit Werken Sol Leóns & Paul Lightfoots, Jiří Kyliáns und natürlich Hans van Manens

Im Repertoire bleiben die großen Produktionen des Ensembles: in der Staatsoper neben »Jewels« auch die Handlungsballette »La Fille mal gardée«, »Giselle« und »Schwanensee«. In der Volksoper stehen erneut das beliebte Familienstück »Peter Pan« sowie »Coppélia« auf dem Spielplan.

www.wiener-staatsballett.at

Wiener Staatsoper

Opernring 2, 1010 Wien
  • Barrierefreiheit

    • Nebeneingang
      • 2 Stufen (Schwingtüre 87 cm breit )
        Zugang mit Rollstuhl über Nebeneingang Herbert-von-Karajan-Platz (rechts unter den Arkaden), von dort Zugang zum Lift über Schrägaufzug (Treppenlift)
    • Parkplätze Haupteingang
      • Behinderten-Parkplätze vorhanden
        Operngasse bei der Kreuzung Opernring
    • Lift vorhanden
      • 95 cm breit und 140 cm tief , Tür 80 cm breit
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • 22 Rollstuhlplätze verfügbar (4 im Parkett, je nach Bedarf 18 Plätze auf der Galerie)
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Führungen in zehn verschiedenen Sprachen, Voranmeldung für Rollstuhlfahrer notwendig.

    • Anmerkungen

      Stufen im Haus durch Rampe bzw. Lift überbrückbar.
      Telefonische Voranmeldung für Rollstuhl- und Begleitersitze für Vorstellungen unter Tel. +43 1 514 44-2653 (Mo-Fr 9-16 Uhr)

zu meinem Reiseplan hinzufügen

Volksoper Wien

Währinger Straße 78, 1090 Wien
  • Vienna City Card

  • Barrierefreiheit

    • Nebeneingang
      • stufenlos
        Klingel benutzen, Kassenpersonal und Portier sind gerne behilflich
    • Lift vorhanden
      • 89 cm breit und 142 cm tief , Tür 80 cm breit
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • 2 Rollstuhlplätze verfügbar (Parkett, weitere 13 Rollstuhlplätze möglich, Anmeldung per Telefon bis 10 Tage vor der Vorstellung)
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Anmerkungen

      Lift nicht für Rollstühle geeignet.

zu meinem Reiseplan hinzufügen

 

 

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *