Eingang brut im Künstlerhaus

Theater brut

Vor allem die freie Theaterszene findet im Koproduktionshaus brut beste Voraussetzungen für ihre Aufführungen. Erarbeitet und gespielt werden spartenübergreifend Stücke österreichischer und internationaler Gruppen - stets mutig und gewagt. Den Schwerpunkt im brut-Programm bilden Uraufführungen und Kollaborationen mit lokalen Künstlern und Institutionen. Ebenso ein wichtiger Bestandteil: die Präsentation internationaler Positionen. Neben zeitgenössischem Theater, Tanz und Performance finden auch Vorträge, Diskussionen und Workshops statt. Konzerte und Partys gehen ebenfalls im brut über die Bühne.

Der Saal von brut im Künstlerhaus ist als Black Box gestaltet, mit rund 170 Sitzplätzen. Im Foyer finden Performances und Publikumsgespräche statt, in der Bar burt Veranstaltungsreihen, Musikauftritte und Premierenfeiern.

 

 

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede