Ensemble von "Figaro", Wiener Lustspielhaus 2017

Wiener Lustspielhaus

Impresario Adi Hirschal bietet bereits zum 14. Mal in seinem Wiener Lustspielhaus mitten in der Wiener Innenstadt vergnügliches Sommertheater. Heuer kommt der Figaro-Stoff, bearbeitet als bodenständige Posse im Wiener Dialekt, auf die Bühne. Der temporäre Theaterbau ist ein Original. Jedes Bildmotiv an der Fassade ist handgemalt und atmet einen Hauch Alt-Wien.

Figaro oder Ein toller Schnitt

Schauplatz des Stücks ist eine Schönheitsklinik, geführt vom notorischen Schwerenöter Dr. Graf (Adi Hirschal) und dessen Ehefrau Rosalie. Dr. Grafs Interesse an seiner Gattin ist schwindend, doch finanziell ist er von Rosalies Vermögen abhängig. Es drängen der karrierebewusste Starcoiffeur Figaro (Gottfried Neuner) und seine attraktive Verlobte Susanna, die rechte Hand Rosalies, ins Graf-Imperium. Der junge, attraktive Chirurg Dr. Angelo Cherobino sorgt als Spielfigur manch weiblicher Intrige für Verwirrung. Aus den Tiefen der Vergangenheit taucht auch noch die rätselhafte Punk-Lady Marcella (Gisela Salcher) auf. Nur der gütige Gärtner versucht Ruhe und Ordnung in dieses Tollhaus der Liebe zu bringen.

In Max Grubers Abwandlung des klassischen Da-Ponte-Librettos spitzen sich die turbulenten Verwicklungen geschäftlicher und privater Interessen in heutiger Weise zu. Im Geschäft mit der Schönheit zeigen sich alle Facetten des menschlichen Strebens nach Macht, Reichtum, Liebe und ewiger Jugend. Erst unter der Gurkenmaske zeigt so mancher sein wahres Gesicht.

Wiener Begleitprogramm

Hochkarätige Gastprogramme mit typischem Wiener Schmäh ergänzen die 30 Figaro-Vorstellungen von 13. Juli bis 2. September: Herzhaft der Wiener Seele auf den Mund schauen Adi Hirschal und Wolfgang Böck mit den Strizziliedern. Karl Markovics liest zu Schrammelklängen Texte von klassischen Wiener Literaten. Das junge, frische Wiener-Lied-Duo Wiener Blond ist mit dabei, es gibt ein Best of von Heilbutt & Rosen und den Adi Hirschal-Klassiker "Caveman". Zum Saisonende spielen Adi und das Samtorchester ihr traditionelles Sommerschlusskonzert.

Wiener Lustspielhaus: Figaro oder Ein toller Schnitt

13.7.-2.9.2017
Infos: www.wienerlustspielhaus.at
Tickets: www.wien-ticket.at

 

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *