Blick über die Wiener Ringstraße, im Bild zu sehen das Naturhistorische Museum, das Parlament und das Rathaus
Frontansicht des Heeresgeschichtlichen Museums

Heeresgeschichtliches Museum

Arsenal, Objekt 1
1030 Wien

Das Heeresgeschichtliche Museum wurde von 1850 bis 1857 nach Entwürfen von Theophil Hansen und Ludwig Förster gebaut. Seine Sammlungen geben einen umfassenden Einblick in die Entwicklung der österreichischen Armee seit dem Beginn des 17. Jahrhunderts.

  • Preise

    • Jugendliche unter 19 J.   €0
    • Jeden ersten Sonntag im Monat freier Eintritt für alle
    • Ihr Vorteil mit der Vienna City Card: -29% , -2€
  • Öffnungszeiten

    • Mo, 09:00 - 17:00
    • Di, 09:00 - 17:00
    • Mi, 09:00 - 17:00
    • Do, 09:00 - 17:00
    • Fr, 09:00 - 17:00
    • Sa, 09:00 - 17:00
    • So, 09:00 - 17:00
    • feiertags, 09:00 - 17:00
    • Geschlossen 1.1., Ostersonntag, 1.5., 1.11., 25.12., 31.12.
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • 3 Stufen
        Rampe vorhanden
    • Nebeneingang
      • 2 Stufen
        Franz-Josephs-Saal, Rampe vorhanden
      • Rampe 119 cm breit
    • Parkplätze Haupteingang
      • 4 Behinderten-Parkplätze vorhanden
    • Lift vorhanden
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Anmerkungen

      Zugang Panzergarten ebenerdig.