Architektur & Design

Campus der Wirtschaftsuniversität

Sie sind hier:

Die Inhalte dieser Seite sind archiviert worden und unter Umständen nicht mehr aktuell.

Schriftzug "Swiss Design is so ..."
© Pro Helvetia

Vienna Design Week

Die Vienna Design Week macht Wien alljährlich zum Zentrum für Design – heuer bereits zum 14. Mal. In Zusammenarbeit mit Wiener Museen, produzierenden Betrieben und heimischen Designern bietet das Festival verschiedene Möglichkeiten, sich dem Thema Design zu nähern: im Rahmen von Veranstaltungen, Ausstellungen, Installationen, Führungen und Workshops. Der Fokus liegt auf dem vielfältigen Schaffen, das die lokale Designszene ausmacht und reicht von Produkt- und Möbel-Design bis hin zu Grafik- und Social-Design.

Am Schauplatz: 12. Bezirk

Der jährlich wechselnde Fokusbezirk ist in diesem Jahr Meidling, der 12. Bezirk, dessen Geschichte als traditioneller Arbeiterbezirk spürbar ist, ebenso wie die nach wie vor hier ansässige Industrie und die kulturelle Mischung verschiedener Zuwanderergruppen. In Summe ein Bezirk, der sich sehr dynamisch entwickelt. Die Festivalzentrale befindet sich im Amtshaus Meidling, wo neben Infopoint und Pop-Up-Café eine Vielzahl an Ausstellungen, Talks und Workshops stattfindet. Der physischen Festivalzentrale steht angesichts der Corona-Situation heuer auch ein virtuelles Pendant gegenüber. Online sollen die digitalen Formate der Vienna Design Week erlebbar sein.

Das diesjährige Gastland Schweiz wird quer durch die Vienna Design Week und mit einer Ausstellung in der Festivalzentrale vertreten sein.

Handwerk im Fokus

Die „Passionswege“ sind das Herzstück der Vienna Design Week und sogar schon älter als die Vienna Design Week selbst: Ausgewählte Designer aus dem In- und Ausland wurden jedes Jahr eingeladen, experimentell und spielerisch mit Wiener Handwerksbetrieben zusammenzuarbeiten. Die Resultate dieser Zusammenarbeit waren bei einer Tour durch die Betriebe zu besichtigen. Im heurigen Jahr gibt es eine Retrospektive. Die Ausstellung "15 Years of Passionswege" zeigt die herausragendsten Objekte dieser Kollaborationen.

Den 150. Geburtstag von Adolf Loos (1870-1933) nimmt das Hofmobiliendepot zum Anlass, im Rahmen der Vienna Design Week die Ausstellung "Loos 2020 // Design & Redesign" zu zeigen. Das Möbelmuseum Wien ist im Besitz der weltweit größten Loos-Möbelsammlung und stellt diese in Bezug zu aktuellen österreichischen Design-Schaffenden.

Vienna Design Week

25.9.-4.10.2020
Detailprogramm unter www.viennadesignweek.at

Festivalzentrale:

Amtshaus Meidling Festivalzentrale der Vienna Design Week

Theresienbadgasse 3
1120 Wien

Ausstellung: Loos 2020 // Design & Redesign

25.9.-13.12.2020

Möbelmuseum Wien

Andreasgasse 7
1070 Wien
  • Vienna City Card

    • Ihr Vorteil mit der Vienna City Card: -38%

      Zusatzinformation zum Angebot: Normalpreis: 10,50€. Sisi Ticket (Hofmobiliendepot, Schloss Schönbrunn, Sisi Museum & Kaiserappartments & Silberkammer) mit der Vienna City Card um 33€ statt 36€

  • Öffnungszeiten

    • Di, 10:00 - 18:00
    • Mi, 10:00 - 18:00
    • Do, 10:00 - 18:00
    • Fr, 10:00 - 18:00
    • Sa, 10:00 - 18:00
    • So, 10:00 - 18:00
    • ebenfalls geöffnet: Ostermontag, Pfingstmontag, Montage zwischen 24.12. und 6.1.

  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos (Doppelschwingtüre 180 cm breit)
    • Lift vorhanden
      • Tür 90 cm breit
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Auf Anfrage Gruppenführungen für Menschen im Rollstuhl.

    • Anmerkungen

      Sämtliche Bereiche mit Lift erreichbar, Lift für 2. bis 4. Etage.
      Hebebühne für mobilitätseingeschränkte Menschen in die 1. Etage: (Türbreite: 83 cm, Kabinentiefe: 117 cm, Kabinenbreite: 75 cm)
      Eingang zum Restaurant/Café stufenlos (vom Haupteingang aus)