Blumenblüte in Hirschstetten

Wien - ein Blumenmeer

Blumengärten Hirschstetten

300.000 Stück Frühjahrsblüher, 800.000 Stück Sommerblumen und rund 1 Million Blumenzwiebel für Tulpen und Narzissen: Das ist die stolze Summe an Pflanzen, die in den Blumengärten Hirschstetten jährlich kultiviert werden. So blüht es in Wien vom Blumenbeet am Straßenrand bis zu einem ganzen Blumenmeer im Park an allen Ecken. Die Anlage – auch als Florarium bekannt - ist von Mai bis Oktober gratis zugänglich.

Wussten Sie, dass die Tulpe auf europäischem Boden zum ersten Mal in Wien gezüchtet wurde, bevor Sie ein niederländisches Markenzeichen wurde?

In den Blumengärten Hirschstetten gibt es auch einen kleinen Zoo mit hauptsächlich heimischen Tierarten: Wildkatzen, Käuze, Störche, Ziesel, Feldhamster, Ziegen, Schafe und Hühner sind dort ebenso zu sehen wie Schlangen, Frösche und Schildkröten. Ein Teich mit Sandstrand und Liegestühlen lädt zum Relaxen ein.

Wandern Sie durch den „Garten der fünf Kontinente", nehmen Sie Platz im Indischen Garten und genießen Sie den Sommer inmitten winterharter Bananen und Palmen, finden Sie den richtigen Weg durch den Liguster-Irrgarten und lassen Sie sich im mexikanischen, japanischen und chinesischen Garten in eine fremde Welt entführen. Das Palmenhaus mit seinen exotischen Tieren und Pflanzen ist auch im Winter geöffnet und schafft tropisch, romantische Atmosphäre.

Lesen Sie mehr im Veranstaltungskalender 2016

Übrigens:

Hochzeitsgarten, Indischer und Mexikanischer Garten sowie das Palmenhaus können auch für Hochzeiten gemietet werden. Besonders schön ist auch die Adventzeit in den Blumengärten Hirschstetten: Ein Christkindlmarkt der besonderen Art verzaubert jährlich Groß und Klein.

Schulgarten Kagran

Der Schulgarten Kagran ist öffentlich gut erreichbar, bietet Entspannung pur und zusätzlich die Möglichkeit, sich über Gartengestaltung zu informieren und sich Tipps für das eigene Heim zu holen. Beeindruckend sind die vielen Themengärten, in denen Sie sich auf die Spuren Alter Meister wie Monet, Goethe und Shakespeare begeben können. Gleich nebenan befindet sich das Österreichische Gartenbaumuseum!

Österreichisches Gartenbaumuseum

Interessieren Sie sich neben Blumen auch für die Geschichte des Gartenbaus? Das Österreichische Gartenbaumuseum in der ehemaligen „Orangerie Kagran" im 22. Wiener Bezirk beherbergt mit 30.000 historischen Exponaten - von Werkzeugen, über Fahrzeuge bis hin zu Fotografien und Plänen - die größte Sammlung Österreichs. Erfahren Sie hier außerdem mehr über die Geschichte des Gärtnerstandes und über die Blumenbindekunst. Das schöne Jugendstilgebäude ist mit einer Ausstellungsfläche von 500 m² definitiv einen Besuch Wert.

Für Veranstaltungen im Schulgarten Kagran und im Österreichischen Gartenbaumuseum lesen Sie mehr im Veranstaltungskalender 2016.

Blumengärten Hirschstetten

Quadenstraße 15, 1220 Wien
  • Öffnungszeiten

    • 22. März bis Mitte Oktober
    • Di - So, 10:00 - 18:00
    • In den Wintermonaten ist nur das Palmenhaus geöffnet (Dienstag bis Freitag, 10-15 Uhr, Sonntag 10-18 Uhr)

Schulgarten Kagran

Donizettiweg 29, 1220 Wien
  • Öffnungszeiten

    • April bis Oktober
      jeden ersten Donnerstag im Monat, 10-18 Uhr
    • Juli bis August
      Montag bis Mittwoch, 10-18 Uhr

Österreichisches Gartenbaumuseum

Siebeckstraße 14, 1220 Wien
  • Öffnungszeiten

    • ganzjährig, außer an Feiertagen Mo - Fr, 08:00 - 14:00
    • oder nach telefonischer Vereinbarung
Artikel bewerten

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
An

Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *