Brunnen vor der Hermesvilla im Lainzer Tiergarten
© Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien/Christian Fürthner

Ein perfekter Herbsttag in Wien

Wer meint, die Wiener Seele wäre schwarz, liegt falsch. Vielmehr ist sie wie der Herbst: bunt, aber auch ein bisschen grau. Lieblich, aber irgendwie derb. Wunderschön und doch eigensinnig. Wien ist also ganz besonders in der dritten Jahreszeit einen Besuch wert. Unsere Bucketlist liefert deshalb die besten To-dos für einen perfekten Herbsttag in Wien.

Aller Anfang ist genüsslich

Ein reichhaltiges Frühstück gehört zu einem perfekten Herbsttag wie der Schmäh zum Wiener. Ähnlich vielfältig wie die herbstliche Farbpalette präsentiert sich das kulinarische Angebot in der Waldemar Tagesbar in Hietzing. Feinschmecker finden sich hier in einem Schlemmer-Paradies mit international inspirierten Frühstücksvariationen und traditionellem Wiener Frühstück mit Semmel, Butter, weichem Ei und Marmelade wieder.

Lainzer Tiergarten

Ist der morgendliche Hunger gestillt, geht es gestärkt über den herbstlich bunten Blätterteppich des Lainzer Tiergartens. Dieser ist mit seinen weitläufigen Grünflächen und urtümlichen Wäldern ein beliebtes Erholungsgebiet für ausgedehnte Spaziergänge. Umgeben von der malerischen Naturlandschaft vergisst selbst der Wiener auf seinen institutionalisierten Grant. Und wenn er dann noch auf Wildschweine, Hirsche und Rehe trifft, ist er endgültig glücklich.

Wild-Kulinarik in Naturidylle

Nach dem Spaziergang knurrt der Magen. Der Hunger kann in der idyllischen Hermesvilla in der Mitte des Lainzer Tiergartens gestillt werden. In der einzigartigen Szenerie des historischen Gebäudes werden im Café Restaurant Hermes im Herbst in Wien ausgezeichnete Wildgerichte und exquisite Schmankerl serviert.

Hipster, Künstler und Designer

Der 1. Bezirk lädt anschließend zum Flanieren und Shoppen ein. Durch den Burggarten führt die Route unseres Herbsttages in Wien am MuseumsQuartier vorbei in Richtung Neubau. In Wiens 7. Bezirk wartet das Café Jonas Reindl mit der perfekten Atmosphäre zum Verweilen, köstlichem Barista-Kaffee und Wiener Mehlspeisen auf – und lädt zum Beobachten des regen Treibens im Wiener Hipsterviertel ein.

Andy Warhol hoch zwei

Um die Ecke im mumok gibt's gleich die doppelte Portion Andy Warhol: Mit "Andy Warhol exhibits" und "Defrosting the Icebox" starten zwei Ausstellungen, die den Father of Pop-Art hochleben lassen.

Top Kino

Die Mariahilfer Straße hinunter geht es anschließend in das Top Kino, wo ausgewählte Filmhighlights über die Leinwand flimmern. Wer Lust auf einen Snack hat, ist hier ebenfalls bestens aufgehoben, denn das Top Kino verfügt auch über eine gute Küche und Bar.

 

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *