Strombucht Kiesufer
© MA45_Wiener Wildnis

Naturbadeschätze

Von der City in die Fluten

Die U-Bahn bringt einen in Wien fast überall hin – mit der U-Bahnlinie U1 fährt man nicht nur ins Stadtzentrum, sondern auch zu vielen Badestellen. Die allseits beliebte Alte Donau ist mit ihren Strandbädern und Naturbadeplätzen die erste Adresse, wenn es um natürlichen Badespaß geht. In unmittelbarer Nähe der Donau-City ist das Kaiserwasser in Kaisermühlen. Dieser Seitenarm der Alten Donau ist besonders beliebt und im Sommer gut besucht.

Die Donauinsel hat ein neues Badeareal, das keine Wünsche offenlässt. Der Copa Beach ist perfekt für Familien und bietet sogar zwei Sandstrände, Sportmöglichkeiten und ein vielfältiges Gastronomie-Angebot. Der Vienna City Beach Club vereint Beach und Party. Im Sommer kann man sogar bis spät nachts auf gemieteten Plätzen Beachvolleyball spielen.

Die U6 fährt fast direkt an den Strand der Neuen Donau. Auf der Lagerwiese am Romaplatz finden sich schöne Badeplätze und ein Familienbadestrand für Wasserspaß mit Kids.

Der Badeteich im neuen Stadtteil Seestadt Aspern ist mit der U-Bahnlinie U2 bestens zu erreichen, das Wasser schimmert türkisblau und der Kieselsand verleiht Strandflair. Besonders klares Wasser in ungestörter Umgebung genießt man auch am versteckten Donau-Oder-Kanal. Zwei der vier Abschnitte sind hier zum Baden freigegeben.

Mit dem Fahrrad ins Natur-Bad

Nicht alle Naturbadeplätze sind unmittelbar an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Die Anfahrt zu manchen Badestellen dauert etwas länger und ist mit einem Fußmarsch verbunden. Wer nicht umsteigen oder lange zu Fuß gehen möchte, springt lieber gleich auf einen Drahtesel und kombiniert den Badetag in der Natur mit einer Fahrrad-Tour. Dafür braucht man in Wien kein eigenes Fahrrad, hier gibt es viele Bike-Sharing-Angebote.

Die Strombucht an der Alten Donau hat einen Kieselstrand, der langsam ins seichte Wasser führt. Entlang des Mühlwassers in der Donaustadt finden sich zahlreiche Badestellen an natürlichen Gewässern. Und auch am Schillerwasser gibt es auf vielen Kilometern zahlreiche Möglichkeiten, an schilfbewachsenen Ufern in unberührter Natur zu baden.

Kleiner Teichbereich

Der Badeteich Hirschstetten ist bei kleinen Besuchern wegen der eigenen Kinder-Zone und dem Spielplatz beliebt. Viele Bäume spenden Schatten. Am Nordufer des etwas entlegenen Badeteichs Süßenbrunn gibt es schöne Liegewiesen und klare Kies-Ufer. Der Wienerbergteich liegt im 10. Bezirk und bietet kleine und größere Buchten sowie Liegewiesen mit naturbelassenen Einstiegen. Auch mitten im Prater gibt es Teiche, etwa das gut versteckte Heustadlwasser, das, ebenso wie das Mauthnerwasser, einst Teil des ursprünglichen Donaukanals war. Hier gibt es allerdings nur Wildbadeplätze, die häufig von Hunden genutzt werden, ein Spaziergang zahlt sich aber allemal aus.

Unberührt und ungestört

Ein perfektes Naturidyll ist die Lobau. Aus Rücksicht auf die Tier- und Pflanzenwelt des geschützten Nationalparks Donau-Auen sind hier nur wenige Stellen zum Baden freigegeben. Die Panozzalacke hat eine weitläufige Liegewiese und ist dank des seichten Wassers ausgezeichnet für Familien geeignet. Die Jausenstation "Zum Knusperhäuschen" ist nicht weit entfernt und bietet Wiener Snacks wie Liptauer und Salzstangerl.

Die Dechantlacke liegt an der Oberen Lobau und ist durch ihre versteckte Lage ein heimliches Paradies für alle FKK-Fans.

Tipps für das Baden in der Natur:

  • Eintrittspreise adieu: Baden ist gratis, aber definitiv nicht umsonst.
  • Öffnungszeiten kennt hier niemand.
  • Bademeister gibt es keinen – nur Schwäne, die vorbeiwatscheln.
  • Achten Sie auf Ihre Umgebung und hinterlassen Sie keinen Müll.
Die Wasserqualität von Naturbadeplätzen wird regelmäßig an elf Mess-Stellen geprüft und die Ergebnisse veröffentlicht.

Vienna City Beach Club

Kaisermühlendamm, Neue Donau Mitte, 1220 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Mo - Do, 14:00 - 23:00
    • Fr, 14:00 - 03:30
    • Sa, 10:00 - 03:30
    • So, 10:00 - 03:30
    • Bei Schönwetter.
zu meinem Reiseplan hinzufügen

Copa Beach U1-Station Donauinsel, Ausgang Am Hubertusdamm

Donauinsel, 1220 Wien
zu meinem Reiseplan hinzufügen

Neue Donau

Steinspornbrücke, 1220 Wien
zu meinem Reiseplan hinzufügen

aspern Die Seestadt Wiens

U2-Station Seestadt, 1220 Wien
zu meinem Reiseplan hinzufügen

Mühlwasser

Mühlwasser, 1220 Wien
  • Anmerkungen

    • Erreichbarkeit:

      Oberes Mühlwasser: U2-Station Donaustadtbrücke und von dort mit der Buslinie 92A bis zur Haltestelle Mühlwasserstraße.
      Unteres Mühlwasser: U2-Station Donauspital und von dort mit der Buslinie 95B bis zur Haltestelle Schütthäufel.

zu meinem Reiseplan hinzufügen

Schillerwasser

Schillerwasser, 1220
  • Anmerkungen

    • Erreichbarkeit:

      U2-Station Donaustadtbrücke und von dort mit der Buslinie 93A weiter bis zur Haltestelle Schillwasserweg

zu meinem Reiseplan hinzufügen

Wienerbergteich

Wienerbergteich, 1100 Wien
  • Anmerkungen

    • Erreichbarkeit:

      Öffentlich: 2-Station "Stefan-Fadinger-Platz", 67-Station "Otto-Probst-Straße", "Frödenplatz", "Sahulkastraße" 15A-Station "Clemens-Holzmeister-Straße", 7A-Station "Gesundheitszentrum Süd", 65A-Station "Hertha-Firnberg-Straße" oder "Wien Wienerberg City", 16A-Station "Grohnergasse" und 7B-Station "Wien Wienerberg City"

      Auto: Parkplatz am Ende der Grohnergasse oder in der Neilreichgasse

zu meinem Reiseplan hinzufügen

Donau-Oder-Kanal

Donau-Oder-Kanal, 1220 Wien
  • Anmerkungen

    • Zufahrt: Über Großenzersdorf, die Lobaustraße bis zum Ende fahren; Zweierkanal: 10 Minuten zu Fuß Richtung Süden; Dreierkanal: 5 Minuten zu Fuß Richtung Osten

      Donau-Oder-Kanal Becken II: Ist von Auwald umgeben, am Nordende gibt es eine Liegewiese
      Donau-Oder-Kanal Becken III Der südliche Teil ist frei zugänglich, der Rest ist von Kleingärten umrandet
zu meinem Reiseplan hinzufügen

Strombucht

Dampfschiffhaufen 10, 1220 Wien
zu meinem Reiseplan hinzufügen

Badeteich Süßenbrunn

Wagramer Straße 269, 1220 Wien
  • Anmerkungen

    • Zufahrt: U1-Station "Rennbahnweg", danach 25A-Station "Badeteich Süßenbrunn"

zu meinem Reiseplan hinzufügen

Wienerbergteich

Wienerbergteich, 1100 Wien
  • Anmerkungen

    • Erreichbarkeit:

      Öffentlich: 2-Station "Stefan-Fadinger-Platz", 67-Station "Otto-Probst-Straße", "Frödenplatz", "Sahulkastraße" 15A-Station "Clemens-Holzmeister-Straße", 7A-Station "Gesundheitszentrum Süd", 65A-Station "Hertha-Firnberg-Straße" oder "Wien Wienerberg City", 16A-Station "Grohnergasse" und 7B-Station "Wien Wienerberg City"

      Auto: Parkplatz am Ende der Grohnergasse oder in der Neilreichgasse

zu meinem Reiseplan hinzufügen

Heustadlwasser Prater

Stadionallee 1, 1020 Wien
zu meinem Reiseplan hinzufügen

Panozzalacke Obere Lobau

1220 Wien
  • Anmerkungen

    • Zufahrt: Raffineriestraße bis zur Lobgrundstraße und dann gleich links zum Parkplatz, 5 Minuten Fußweg

zu meinem Reiseplan hinzufügen

Dechantlacke Obere Lobau

1220 Wien
  • Anmerkungen

    • Zufahrt: Raffineriestraße bis zum Biberhaufenweg, gegenüber vom "Roten Hiasl" parken, 5 Minuten Fußweg den Dechantweg entlang

zu meinem Reiseplan hinzufügen
Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *