Biene

Wiener Bienen und Honig

Bienen fühlen sich in Wien sehr wohl. Die zahlreichen Wiesen, Blumen und Bäume in den Parks, Gärten, entlang der Straßen, auf Balkonen und begrünten Dächern bieten ihnen ein vielfältiges und durch unterschiedliche Blütezeiten auch beständiges Nahrungsangebot. Außerdem ist es in der Stadt länger warm als auf dem Land, Pestizide werden kaum eingesetzt. Über 5.000 Bienenvölker leben in der Donaumetropole, die von rund 600 Imkern betreut werden. Mittlerweile gibt es mit "Stadt-Imker" auch schon einen auf die besonderen Ansprüche urbaner Bienenvölker spezialisierten Verein, der Standplätze organisiert und betreut.

Die Wiener Stadtbienen haben sich an den erstaunlichsten und oft sehr prominenten Orten angesiedelt. Bienenstöcke gibt es auf dem Dach der Staatsoper, der Secession und beim Naturhistorischen sowie Kunsthistorischen Museum.  Außerdem sind ein paar Bienen-Stöcke auf dem Dach des Rathauses beheimatet. Stadtbienen gibt es auch auf dem Badeschiff, den biologischen Badeschiff-Honig kann man auch kaufen. Und auch in einigen Wiener Hotels sind die Bienen los: Auf den Dächern des Hotel InterContinental, Hotel Daniel, 25hours Hotel Wien und Hotel Wimberger leben Bienen. Hier setzt man auf eine nachhaltige, hauseigene Honigproduktion.

Das Gartenbaumuseum im 22. Bezirk hat ein Bienenhaus und produziert eigenen Honig, und im Botanischen Garten der Universität Wien im 3. Bezirk wurden an die 130 Wildbienenarten nachgewiesen. Zehntausende Bienen leben auch auf dem Dach des Technologiezentrums aspern IQ und beglücken die Mieterinnen mit Seestadt-Honig.

Und im Tiergarten Schönbrunn gibt es ein einzigartiges Bienenhaus. In überdimensionalen begehbaren Waben können die Besucher rund 100.000 Bienen aus nächster Nähe beobachten. Durch Glasfenster und Gucklöcher bekommt man einen Einblick in das emsige Treiben im Bienenstock. Die Bienen der Bio-Imkerei Honigstadt sammeln ihren Nektar rund um den traumhaften Schwarzenbergpark in Neuwaldegg. Die berühmte Allee mit Rosskastanie und Linde sowie der geschützte Wienerwald bieten einen vielfältigen Lebensraum: ein Bienen-Paradies, das man schmeckt.

Honigliebhaber finden in Wien spezialisierte Geschäfte, die das Produkt der fleißigen Tiere anbieten. "Wald und Wiese" betreibt drei Geschäfte und verkauft neben Honig in den unterschiedlichsten Varianten Propoliszuckerl, Honigbärchen und Bienenwachskerzen. Die Honigernte der Staatsoper ist über die Buffets der Oper, die von der Wiener Hofzuckerbäckerei Gerstner betrieben werden, und im Souvenirshop Arcadia erhältlich. Außerdem empfehlenswert sind die Produkte der Imkerei „Wiener Honig": Mitten im 19. Bezirk produziert der nachhaltige Kleinbetrieb schmackhaften Creme- und Gewürzhonig, Propolis und handgeschöpfte Seifen.

Bienenstöcke am Dach des Hotel Daniel

Imker am Hotel Daniel

Wiener Stadtpark Honig

Wiener Stadtpark Honig

Wiener Staatsoper

Opernring 2, 1010 Wien
  • Barrierefreiheit

    • Nebeneingang
      • 2 Stufen (Schwingtüre 87 cm breit )
        Zugang mit Rollstuhl über Nebeneingang Herbert-von-Karajan-Platz (rechts unter den Arkaden), von dort Zugang zum Lift über Schrägaufzug (Treppenlift)
    • Parkplätze Haupteingang
      • Behinderten-Parkplätze vorhanden
        Operngasse bei der Kreuzung Opernring
    • Lift vorhanden
      • 95 cm breit und 140 cm tief , Tür 80 cm breit
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • 22 Rollstuhlplätze verfügbar (4 im Parkett, je nach Bedarf 18 Plätze auf der Galerie)
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Führungen in zehn verschiedenen Sprachen, Voranmeldung für Rollstuhlfahrer notwendig.

    • Anmerkungen

      Stufen im Haus durch Rampe bzw. Lift überbrückbar.
      Telefonische Voranmeldung für Rollstuhl- und Begleitersitze für Vorstellungen unter Tel. +43 1 514 44-2653 (Mo-Fr 9-16 Uhr)

Secession

Friedrichstraße 12 , 1010 Wien
  • Preise

    • Ihr Vorteil mit der Wien-Karte: Besonderes Präsent
  • Öffnungszeiten

    • Di - So, 10:00 - 18:00
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • 13 Stufen
    • Nebeneingang
      • stufenlos (Schwingtüre 120 cm breit )
        über Außenlift
    • Lift vorhanden
      • 80 cm breit und 105 cm tief , Tür 80 cm breit
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
    • Anmerkungen

      Haupträume mit Lift erreichbar, Zugang zu den Ausstellungsräumen und Galerie: mit Lift erreichbar, Beethovenfries (2. Untergeschoß): 18 Stufen (Begleitperson!). Grafisches Kabinett: 24 Stufen.

Naturhistorisches Museum

Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien
  • Preise

    • Besucher unter 19: Eintritt frei
    • Ihr Vorteil mit der Wien-Karte: -20%
  • Öffnungszeiten

    • Do - Mo, 09:00 - 18:30
    • Mi, 09:00 - 21:00
    • Dachführung Mi, 18:30
    • Dachführung (Englisch) So, 15:00
    • Dachführung So, 16:00
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • (Schwingtüre )
        Rampe "zweispurig" à 35 cm breit
    • Nebeneingang
      • stufenlos
        Eingang Burgring, direkter Zugang zum Lift
    • Lift vorhanden
      • 78 cm breit und 132 cm tief , Tür 78 cm breit
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Blindenführungen möglich

    • Anmerkungen

      Zugang zu Restaurant/Café stufenlos, Blindenführhund im Schaubereich gestattet.

      Wegen der Neugestaltung des Meteoritensaales ist die Mineralogie bis Mitte November 2012 nur über Stufen erreichbar!

Kunsthistorisches Museum Wien

Maria-Theresien-Platz , 1010 Wien
  • Preise

    • Jugendliche unter 19 J.   €0
    • Ihr Vorteil mit der Wien-Karte: -1€
  • Öffnungszeiten

    • Di - So, 10:00 - 18:00
    • Do, 10:00 - 21:00
    • Juni bis August täglich geöffnet
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • 5 Stufen (Doppelschwingtüre   300  cm  breit )
        Eingang Maria Theresien-Platz, keine Rampe
    • Nebeneingang
      • stufenlos
        bei Portier, Burgring 5
    • Parkplätze Haupteingang
      • 5 Behinderten-Parkplätze vorhanden
        Standort Heldenplatz
    • Lift vorhanden
      • 150 cm breit und 130 cm tief , Tür 99 cm breit
    • Weitere Informationen
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Rollstuhlleihe möglich (bitte am Vortag reservieren).
      Auf Anfrage spezielle Führungen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen sowie Tastführungen für Blinde und sehschwache Menschen (Tel. +43 1 525 24-5202). Drei Meisterwerke der Renaissancesammlung der Gemäldegalerie, ausgewählte Objekte der Kunstkammer, der Ägyptisch-Orientalischen Sammlung und der Sammlung antiker Altertümer stehen als Abgüsse für sehbehinderte und blinde Personen zum Ertasten zur Verfügung. Dazu gibt es eine Broschüre in Brailleschrift mit Bildbeschreibungen.
      Freier Eintritt für sehschwache und blinde Besucher mit einer Begleitperson.

Wiener Rathaus

Friedrich-Schmidt-Platz 1 , 1010 Wien
  • Preise

    • Führungen gratis
  • Öffnungszeiten

    • Führung Mo, 13:00
    • Führung Mi, 13:00
    • Führung Fr, 13:00
    • außer an Sitzungstagen, Großveranstaltungen und Feiertagen; Gruppen 1 Monat vorher schriftlich anmelden
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • (Schwingtüre   92  cm  breit )
      • Rampe 545  cm  lang , 47  cm  hoch
    • Parkplätze Haupteingang
      • Behinderten-Parkplätze vorhanden
        Lichtenfelsgasse, Felderstraße, Friedrich-Schmidt-Platz
    • Lift vorhanden
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Es stehen Multimediaguides in österreichischer und englischer Gebärdensprache kostenlos gegen Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises (Reisepass, Personalausweis, Führerschein) zur Verfügung.

    • Anmerkungen

      Lift bei Stiege 7: Türbreite: 92 cm, Kabinentiefe: 240 cm, Kabinenbreite: 130 cm, Durchgang zum Aufzug: 110 cm.
      Lift bei Stiege 8: Türbreite: 92 cm, Durchgang zum Aufzug 88 cm, Kabinenbreite 110cm, Kabinentiefe 210 cm.
      Barrierefreies WC/Wickelraum bei Stiege 8.

Badeschiff

Donaukanal (Schwedenplatz - Urania), 1010 Wien
  • Öffnungszeiten

    • Bar am Sonnendeck täglich, 10:00
    • Pool im Sommer täglich, 08:00

Österreichisches Gartenbaumuseum

Siebeckstraße 14, 1220 Wien
  • Öffnungszeiten

    • ganzjährig, außer an Feiertagen Mo - Fr, 08:00 - 14:00
    • oder nach telefonischer Vereinbarung

Botanischer Garten der Universität Wien

Mechelgasse / Prätoriusgasse, 1030 Wien

Tiergarten Schönbrunn

Schönbrunner Schlosspark; Eingang über Hietzinger Tor/Hietzinger Hauptstraße, 1130 Wien
  • Preise

  • Öffnungszeiten

    • Januar
      täglich 9-16:30
    • Februar
      täglich 9-17
    • März
      täglich 9-17:30
    • April bis September
      täglich 9-18:30
    • Oktober
      täglich 9-17:30
    • November bis Dezember
      täglich 9-16:30
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos (Schwingtüre )
    • Parkplätze Haupteingang
      • Behinderten-Parkplätze vorhanden
        Elisabethallee, Eingang Tirolerhof
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Auf Anfrage spezielle Führungen für Menschen mit Behinderung und besonderen Bedürfnissen.

    • Anmerkungen

      Zugang zu den Ausstellungsräumen und Restaurant/Café stufenlos bzw. über Rampen.

Wald & Wiese

Neubaugasse 26, 1070 Wien

Wald & Wiese

Kaiserstrasse 33, 1070 Wien
Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede