Kunst Haus Wien

25 Jahre Kunst Haus Wien

1991 wurde das vom Künstler und "grünen Visionär" Friedensreich Hundertwasser gestaltete Museum im dritten Bezirk eröffnet. Nur unweit davon entfernt: das Hundertwasserhaus, ein Wohnhaus mit bunt verzierter Fassade, das zum Publikumsmagneten wurde. Das Kunst Haus Wien präsentiert neben einer umfangreichen Dauerausstellung zum Leben und Schaffen des 2000 verstorbenen Künstlers und Architekten regelmäßig Sonderausstellungen zeitgenössischer Fotografie - von Annie Leibovitz über David LaChapelle bis Henri Cartier-Bresson.

2015 hat sich das Kunst Haus Wien mit dem - ganz dem Geist Hundertwassers entsprechenden - Fokus auf aktuelle Umwelt-Themen als "grünes Museum" neu positioniert und zusätzliche Ausstellungsflächen eröffnet: "Galerie" und "Garage" dienen jungen Künstlern als Ort des Diskurses.

Highlights zum 25. Geburtstag

  • Am 6. Mai lädt das Kunst Haus Wien zum Tag der offenen Tür: Der Eintritt in alle Ausstellungen ist an diesem Tag gratis. Und erstmals werden auch exklusive Führungen durch Hundertwassers ehemalige und sehr originelle Dachgeschoßwohnung angeboten.
  • Ein "Hundertwasser-Walk" zwischen Kunst Haus Wien und Hundertwasserhaus liefert auf Dreieckssäulen Wissenswertes zu Leben und Werk des Multitalents, das sich selbst Friedensreich Regentag Dunkelbunt Hundertwasser nannte.
  • Ab 3. Juni ist eine Sonderausstellung dem britischen Fotografen Martin Parr gewidmet, der mit seinen dokumentarischen Arbeiten zu einem der einflussreichsten Fotografen der Gegenwart zählt. Parr wird zwei Mal nach Österreich reisen, um in Wien eine neue Werkgruppe zu fotografieren, die erstmals in der Ausstellung zu sehen ist (bis 2.11.2016).
  • Die große Jubiläumsausstellung widmet sich ab 16. November dem 2013 verstorbenen österreichischen Fotografen Peter Dressler. Der Künstler und Sammler hat die österreichische Fotografie seit den 1970er-Jahren maßgeblich beeinflusst. Sein Werk ist geprägt vom Interesse an fotografisch-filmischen Abläufen und der Arbeit mit Bildserien, Tableaux oder Bildgeschichten, die er häufig in Form von Künstlerbüchern präsentierte (bis 23.4.2017).
  • In der Garage, die mit künstlerischen Arbeiten befüllt ist, die bewusst die Grenzen zwischen Kunst und entsorgtem Alltagsobjekt verwischen, läuft von 14.7. bis 10.11.2016 eine Ausstellung von Barbara Hollub mit dem Titel "Ent-Sorgung".

Kunst Haus Wien Museum Hundertwasser

Untere Weißgerberstraße 13 , 1030 Wien
  • Preise

    • Ihr Vorteil mit der Wien-Karte: -20/25% (Kombikarte € 9 statt € 12)
  • Öffnungszeiten

    • täglich, 10:00 - 18:00
    • Gratis-Führungen: Hundertwasser-Ausstellung (permanent) Di, 15:00
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos (Schwingtüre )
    • Lift vorhanden
      • 250 cm breit und 120 cm tief , Tür 200 cm breit
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Anmerkungen

      Zugang zu Restaurant/Café stufenlos, Böden uneben, Lift in jede Etage

Friedensreich Hundertwasser in Venedig, ca. 1970

Friedensreich Hundertwasser in Venedig, ca. 1970

Kunst Haus Wien

Kunst Haus Wien

Foto von Martin Parr mit Frau in Bikini auf Sonnenliege

Martin Parr: "Belgium. Knokke li Zoute", 2000

Foto von Peter Dressler, das einen Indoor-Tennisplatz zeigt

Peter Dressler: "Tie Break", 1996

Hundertwasserhaus

Hundertwasserhaus

Interview mit Martin Parr

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede