Seerosen und Spiegelungen einer Weide
© Musée Marmottan Monet, Paris / The Bridgeman Art Library

Claude Monet in Wien

Die meisten kennen Claude Monets Seerosenbilder. Sie sind ähnlich berühmt wie van Goghs Sonnenblumen. Und tatsächlich: Monet hatte einen Faible für die beliebten Teichpflanzen. In seinem Garten im französischen Giverny beschäftigte Monet (1840-1926) sogar einen eigenen Gärtner, der sich nur um die Seerosen zu kümmern hatte. Die Bilder dieser Wasserpflanzen sind natürlich auch in der Ausstellung "Claude Monet" in der Albertina zu sehen. Insgesamt 100 Gemälde, darunter bedeutende Leihgaben aus über 40 internationalen Museen und Privatsammlungen, sind in dieser ersten umfassenden Präsentation von Monets Werk seit über 20 Jahren in Österreich zu sehen.

Meister des Lichts

Der französische "Meister des Lichts", wie Monet genannt wird, war ein zentraler Wegbereiter der Malerei im 20. Jahrhundert. Monets Licht und Farben wechseln auf der Leinwand mit der sich stets verändernden Natur. Das Element Wasser zieht sich durch sein gesamtes Schaffen. Die Ausstellung spannt den Bogen von seinen ersten vorimpressionistischen Werken bis hin zu seinen letzten Gemälden, die im Garten in Giverny entstanden. Sie beleuchtet Monets Werdegang vom Realismus über den Impressionismus bis hin zu seinen späten Werken, die dem beginnenden abstrakten Expressionismus den Boden bereiteten.

Monet-Garten in Wien

Alle, die Monets Garten in Giverny besuchen wollen, müssen übrigens gar nicht weit reisen: Im Schulgarten Kagran gibt es einen "Impressionistischen Schattengarten", der Monets Anlage in Giverny ähnelt. Wasser, Brücken und Seerosen spielen auch hier eine zentrale Rolle.

Einblick in Monets Garten in Giverny
(derStandard.at, 12.9.2018)

Claude Monet

21.9.2018 - 6.1.2019
Die Ausstellung ist täglich bereits ab 9 Uhr geöffnet!

Albertina

Albertinaplatz 1 , 1010 Wien
  • Preise

    • Jugendliche unter 19 J.   €0,00
    • Ihr Vorteil mit der Vienna City Card: -2,40€
  • Öffnungszeiten

    • täglich, 10:00 - 18:00
    • Mi, 10:00 - 21:00
    • Fr, 10:00 - 21:00
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos (Doppelschwingtüre   190  cm  breit )
    • Lift vorhanden
      • 260 cm breit und 270 cm tief , Tür 150 cm breit
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Leihrollstühle vorhanden (Voranmeldung: Tel. +43 1 534 83-540).
      Führungen für Blinde, Rollstuhlfahrer, sowie Demenzbetroffene mit Begleitperson möglich (Voranmeldung: Tel. +43 1 534 83-540).
      Führungen in Gebärdensprache möglich (Voranmeldung: Tel. +43 1 534 83-540).
      Ermäßigter Eintritt für Menschen mit Behinderung.

    • Anmerkungen

      Zugang zu den Ausstellungsräumen und zum Restaurant/Café sowie zum Shop stufenlos. Alle Räumlichkeiten können barrierefrei erreicht werden.

      Barrierefreie WCs auf den Ebenen 1 und -1; WC Ebene 1: Türbreite: 90 cm, Raumabmessung: 170 x 150 cm; WC Ebene -1: Türbreite 85 cm, Raumabmessungen: 180 x 110 cm.

zu meinem Reiseplan hinzufügen

Schulgarten Kagran

Donizettiweg 29, 1220 Wien
  • Öffnungszeiten

    • April bis Oktober
      jeden ersten Donnerstag im Monat, 10-18 Uhr
    • Juli bis August
      Montag bis Mittwoch, 10-18 Uhr
zu meinem Reiseplan hinzufügen
Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *