Architekturzentrum

a_schau

Mit der a_schau führt das Architekturzentrum Wien die umfassende Dokumentation der österreichischen Architektur des 20. Jahrhunderts an die Gegenwart heran. Während die erste Ausstellungsetappe den Protagonisten der frühen Moderne gewidmet war und sich die zweite mit dem Zeitraum von 1918–1955 beschäftigte, rücken in der dritten und abschließenden Ausstellungsphase nun die wichtigen städtebaulichen und architektonischen Fragen der zweiten Jahrhunderthälfte ins Blickfeld.

Wichtige Themen und Bauwerke der Nachkriegsmoderne werden ebenso vorgestellt wie visionäre Entwürfe der 1960er Jahre. Die Ära der architektonischen Aufbrüche bildet die Grundlage für die verschiedensten Entwicklungslinien der 1970er und 1980er Jahre, wobei sich auch die Szenen der Bundesländer immer stärker profilieren. Vor diesem Hintergrund führt die a_schau den historischen Bogen bis in die Gegenwart fort.

a_schau

1958 bis zur Gegenwart

Az W – Architekturzentrum Wien

MuseumsQuartier, Museumsplatz 1 , 1070 Wien
  • Preise

  • Öffnungszeiten

    • täglich, 10:00 - 19:00
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos (Automatische Schiebetüre   88  cm  breit )
    • Nebeneingang
      • stufenlos
    • Parkplätze Haupteingang
      • 3 Behinderten-Parkplätze vorhanden
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Auf Anfrage spezielle Führungen für Menschen mit Behinderung.
      Das Az W bietet auch spezielle Architekturführungen für Blinde und Sehbehinderte an.

    • Anmerkungen

      Alle Ausstellungsräume sind ebenerdig

Glasfassade vom Uniqua Bürogebäude
Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede