Wien Museum Karlsplatz

Wien Museum Karlsplatz

Die prominentesten Exponate des Wien Museums stammen aus dem 19. Jahrhundert: Gemälde von Gustav Klimt (u. a. das weltberühmte Portrait seiner Gefährtin Emilie Flöge), Egon Schiele, Richard Gerstl und Arnold Schönberg, Arbeiten der Wiener Werkstätte sowie zwei große Stadtmodelle aus der Zeit um 1900 sind die Höhepunkte aus der Epoche der "Wiener Moderne". Wohnzimmer und Kaminraum aus der Wohnung des Architekten Adolf Loos und die rekonstruierte Wohnung des österreichischen Dichters Franz Grillparzers samt originaler Einrichtung geben ebenfalls Einblicke in diese Zeit.

Die gesamte Dauerausstellung erstreckt sich über drei Etagen. Frühe Höhepunkte der Sammlung bilden archäologische Funde aus dem römischen Legionslager Vindobona, original erhaltene Glasfenster und Plastiken aus dem Stephansdom sowie Waffen und Rüstungen. Aus der Barockzeit sind Gemälde von Franz Anton Maulbertsch, Johann Michael Rottmayr und Paul Troger vertreten. Werke von Ferdinand Georg Waldmüller, Josef Danhauser und Friedrich Amerling decken die Zeit des Biedermeier ab.

Das Gebäude am Wiener Karlsplatz wurde vom berühmten Architekten Oswald Haerdtl, einem ehemaligen Mitarbeiter Josef Hoffmanns, entworfen und 1959 eröffnet. Im Erdgeschoß des Museums werden zumeist Sonderausstellungen zu unterschiedlichen Wiener Themen gezeigt.

Wien Museum Karlsplatz

Karlsplatz, 1040 Wien
  • Preise

    • Jugendliche unter 19 J.   €0
    • Jeden ersten Sonntag im Monat freier Eintritt für alle
    • Ihr Vorteil mit der Vienna City Card: -3€
  • Öffnungszeiten

    • Di - So, 10:00 - 18:00
    • feiertags, 10:00 - 18:00
    • geschlossen: 1.1., 1.5., 25.12.
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos (Doppelschwingtüre   179  cm  breit )
        über Rampe
    • Parkplätze Haupteingang
      • Behinderten-Parkplätze vorhanden
        hinter dem Museum (Maderstraße, Museum von dort aus stufenlos zu erreichen).
    • Lift vorhanden
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Rollstuhl zum Ausleihen steht zur Verfügung.
      Auf Anfrage werden in der Dauerausstellung Führungen für blinde und sehbehinderte Personen angeboten, Anmeldung unter Tel. +43 1 505 87 47– 85 180.
      Übersichtsplan in Großdruck bei der Information erhältlich.

    • Anmerkungen

      Café: über Rampe erreichbar. Shop: stufenlos erreichbar.
      Ausstellungsbereiche sind mit dem Aufzug (ausgestattet mit Braille-Schrift) stufenlos erreichbar und mit dem Rollstuhl barrierefrei erschließbar.

zu meinem Reiseplan hinzufügen
Blick auf das Bild Emilie Flöge von Gustav Klimt mit davor stehender Person

"Emilie Flöge" von Gustav Klimt

Ausstellungsansicht aus dem Wien Museum
Blick auf eine sakrale Statue und Fenster aus dem Stephansdom

Sakrale Kunst

Fenster aus dem Stephansdom im Wien Museum
Selbstbildnis von Egon Schiele

Selbstbildnis von Egon Schiele

Foyer des Wien Museums

Foyer

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *