Kunstsupermarkt, zwei Personen sichten Gemälde
© Kunstsupermarkt

Kunstsupermarkt

Über 5.000 Originalwerke von insgesamt 93 zeitgenössischen Künstlern aus 16 Ländern können im Kunstsupermarkt nicht nur bestaunt, sondern auch gekauft werden. Die Palette reicht hier von Zeichnungen über Aquarelle, Acryl- und Ölgemälde, Skulpturen bis zur Fotografie. Dabei werden ausschließlich Originalkunstwerke angeboten. 

Zum 13. Mal öffnet der Kunstsupermarkt nun seine Pforten und wartet dementsprechend auch mit 13 Neuzugängen auf: Neben altbekannten Künstlern wie Golif, Sigrid Palmer oder Klaus Hollauf findet man Werke der vielfach ausgezeichneten Malerin Brigitte Thonhauser-Merk, die bereits 1962 ihre Gemälde in der Secession ausstellte. Neben Malerei steht aber auch Fotografie im Fokus: Die Wiener Fotografin und Grafikkünstlerin Marlies Plank zeigt ein breites Spektrum ihrer fotografischen Arbeiten und digitalen Collagen.

Femmetastisch

Auffallend weiblich zeigt sich der Kunstsupermarkt dieses Jahr und setzt damit ein starkes Zeichen. 53 der 93 ausgestellten Künstler sind Frauen. Im vorwiegend von Männern dominierten Kunstmarkt will man hier zeigen, dass es auch anders geht. "Dieses Jahr ist der Anteil an weiblichen Neuvorstellungen besonders groß: Wir haben zehn neue Frauen und drei Männer", so Organisator Peter Doujak.

Kunstsupermarkt

17.10.2019-25.1.2020

Kunstsupermarkt

Mariahilferstraße 103 (Passage), 1060 Wien
  • Öffnungszeiten

    • 17.10.2019 bis 25.01.2020
    • Mo - Fr, 11:00 - 19:00
    • Sa, 10:00 - 18:00
zu meinem Reiseplan hinzufügen
Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *