Georges Seurat, Sonntag in Port-en-Bessin, 1888

Punktgenau

Georges Seurat starb 1891 mit nur 31 Jahren. Dennoch hinterließ er eine künstlerische "Erfindung", die weitreichende Folgen für die Malerei dieser Zeit hatte. Denn mit nur wenigen Bildern hatte Seurat einen Stil begründet, der wegweisend für die Moderne sein sollte: den Pointillismus. Die Albertina zeigt eine hochkarätige Ausstellung, die diese Kunstrichtung als wesentlichen Geburtshelfer für die Kunst der Moderne illustriert. 100 ausgewählte Meisterwerke der Hauptvertreter Seurat und Paul Signac sowie beeindruckende Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen moderner, von der Punktekunst faszinierter Meister wie Van Gogh, Matisse und Picasso illustrieren die atemberaubende Strahlkraft.

Zeitlich spannt die Schau "Seurat, Signac, Van Gogh. Wege des Pointillismus" den Bogen von den Anfängen 1886 bis zur ihren Auswirkungen Anfang der 1930er-Jahre. Frühe Werke von Seurat, Signac und Théo van Rysselberghe sind genauso zu sehen wie Signacs und Henri-Edmond Cross' spätere Bilder, auf denen bereits eine Transformation der Punkte zu kleinen Quadraten und Mosaiken zu erkennen ist. Den Abschluss bilden dann Bilder der Fauves (mit ihren kräftigen Farben) und Kubisten sowie abstrahierte Werke von Piet Mondrian.

Seurat, Signac, Van Gogh. Wege des Pointillismus

16.9.2016-8.1.2017

Albertina

Albertinaplatz 1 , 1010 Wien
  • Preise

    • Jugendliche unter 19 J.   €0,00
    • Ihr Vorteil mit der Wien-Karte: -19%
  • Öffnungszeiten

    • täglich, 10:00 - 18:00
    • Mi, 10:00 - 21:00
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos (Doppelschwingtüre   190  cm  breit )
    • Lift vorhanden
      • 220 cm breit und 130 cm tief , Tür 110 cm breit
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Leihrollstühle vorhanden.
      Führungen in Gebärdensprache möglich (Voranmeldung: Tel. +43 1 534 83-540).
      Ermäßigter Eintritt für Menschen mit Behinderung.

    • Anmerkungen

      Zugang zu den Ausstellungsräumen und zum Restaurant/Café sowie zum Shop stufenlos. Alle Räumlichkeiten können barrierefrei erreicht werden.

      Barrierefreies WC im 3. und 1. OG

 

 

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede