Staud's Jugendstil-Kollektion: MAK - Museum für angewandte Kunst

Mehr über das MAK

Bild vergrößern und Erläuterung: Bild bitte anklicken

1903 haben der Architekt und Designer Josef Hoffmann und der Allroundkünstler Koloman Moser gemeinsam mit dem Bankier Fritz Wärndorfer die Wiener Werkstätte gegründet. Ziel war es, das Kunstgewerbe von Grund auf zu erneuern und alle Bereiche des Alltags künstlerisch zu durchdringen. Dazu arbeitete man eng mit der Wiener Secession und der Wiener Kunstgewerbeschule (der späteren Hochschule für angewandte Kunst) zusammen. Neben Hoffmann und Moser gehörten auch bedeutende Künstler wie Carl Otto Czeschka, Dagobert Peche, Franz von Zülow, Anton Faistauer und Oskar Kokoschka zu dem umfassenden Designer-Team der Wiener Werkstätte.

MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst/Gegenwartskunst

Stubenring 5 , 1010 Wien
  • Preise

    • Jugendliche unter 19 J.   €0
    • Freier Eintritt im Rahmen der MAK NITE am Dienstag von 18-22 Uhr
    • Ihr Vorteil mit der Wien-Karte: -24/5%
  • Öffnungszeiten

    • Di, 10:00 - 22:00
    • Mi - So, 10:00 - 18:00
  • Barrierefreiheit

    • Nebeneingang
      • stufenlos
        beim Personaleingang Weiskirchnerstraße
    • Weitere Informationen
      • Blindenhunde erlaubt
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Anmerkungen

      Ausstellungsräume mit Lift erreichbar

 

Alle Motive der Staud's Jugendstil-Kollektion

 

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede