Museum Moderner Kunst

Museum Moderner Kunst - mumok

Mit seinen Sammlungsschwerpunkten Pop-Art und Fotorealismus, Fluxus und Nouveau Réalisme sowie dem Wiener Aktionismus verbindet das mumok Höhepunkte gesellschafts- und realitätsbezogener sowie performativer Kunst des 20. Jahrhunderts. Die Sammlung umfasst rund 9.000 Werke: Gemälde, Skulpturen, Installationen, Zeichnungen, Grafiken, Fotos, Videos, Filme, Architekturmodelle und Möbel.

Die Pop Art ist unter anderem durch Werke von Andy Warhol und Claes Oldenburg, Robert Rauschenberg und Jasper Johns vertreten, Fluxus und Nouveau Réalisme durch Kreationen von Daniel Spoerri, Nam June Paik, Yoko Ono, George Brecht und Marcel Duchamp. Der Wiener Aktionismus, Österreichs radikaler und wesentlichster Beitrag zur internationalen Entwicklung der Avantgarde, ist mit Arbeiten von Günter Brus, Otto Muehl, Hermann Nitsch und Rudolf Schwarzkogler bestens dokumentiert. Auch einige Spitzenwerke der Klassischen Moderne (u. a. von Pablo Picasso, Paul Klee und Piet Mondrian) sind im mumok vertreten.

In den vergangenen Jahren ist es überdies gelungen, einen weiteren Sammlungsschwerpunkt aufzubauen: Foto-, Video- und Filmarbeiten, die überwiegend im letzten Jahrzehnt entstanden sind. Seit 2011 ist in dem 4.800 m² großen Gebäude auch ein Kino untergebracht, das vom Künstler Heimo Zobernig gestaltet wurde und in dem die vielfältigen Verbindungen zwischen bildender Kunst und Film präsentiert werden. 

mumok - Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien im MuseumsQuartier

Museumsplatz 1 , 1070 Wien
  • Preise

    • Jugendliche unter 19 J.   €0,00
    • Ihr Vorteil mit der Wien-Karte: -27%
  • Öffnungszeiten

    • Mo, 14:00 - 19:00
    • Di - So, 10:00 - 19:00
    • Do, 10:00 - 21:00
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos (Schwingtüre   120  cm  breit )
    • Lift vorhanden
      • 90 cm breit und 140 cm tief
    • Weitere Informationen
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Anmerkungen

      Haupt- und Nebeneingang sowie Restaurant/Café über Lift erreichbar

      6 kostenlose Behinderten-Parkplätze am Areal (Zufahrt Burggasse/Volkstheater gegen Vorlage eines Behindertenausweises) sowie 4 Behinderten-Parkplätze  in der Parkgarage (2. UG beim Lift, Zufahrt Haupteingang Museumsplatz).

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede