Hofjagd- und Rüstkammer

Hofjagd- und Rüstkammer

Hochpolitische Ereignisse wie Feldzüge, Reichstage, Huldigungen, Krönungen und Hochzeiten boten stets Anlässe, neue Objekte zu schaffen, die in die Hofjagd- und Rüstkammer eingebracht wurden. Nahezu alle westeuropäischen Herrscherhäuser sind hier mit Objekten vom 15. bis ins frühe 20. Jahrhundert vertreten. Die gezeigten Harnische sind durchwegs Einzelanfertigungen, das Schmieden der Rüstungen erfolgte nach Entwürfen so berühmter Künstler wie Albrecht Dürer oder Hans Holbein.

Seit März 2013 wird im neu eröffneten Saal "Der Kaiser und die Jagd" die weltweit größte Sammlung an höfischer Ausrüstung für die Falkenjagd präsentiert. Eine goldene Voliere für die kostbaren Falken- und Habichthauben und die dazugehörenden reich bestickten Falkenluder zeigt anschaulich, welch herausragende Bedeutung die Falkenjagd im höfischen Leben des späten Mittelalters und der Renaissance einnahm.

Hofburg: Übersicht

Hofjagd- und Rüstkammer

Hofburg, Neue Burg, Heldenplatz, 1010 Wien
  • Preise

    • Jugendliche unter 19 J.   €0
    • Ihr Vorteil mit der Wien-Karte:
  • Öffnungszeiten

    • Mi - So, 10:00 - 18:00
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • stufenlos
        über Rollstuhlrampe links neben Haupteingang
      • Rampe   300  cm  breit
    • Parkplätze Haupteingang
      • 5 Behinderten-Parkplätze vorhanden
        am Heldenplatz
    • Lift vorhanden
      • 140 cm breit und 120 cm tief , Tür 65 cm breit
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Rollstuhlverleih möglich (am Vortag reservieren)

    • Anmerkungen

      Telefonische Voranmeldung ca. 15 Min. vor Eintreffen bei Portier (Tel. +43 1 525 24-7010), automatisches Tor und Treppenlift, Bedienung jeweils mit Euro-Schlüssel, danach noch 5 Stufen zur Kassa. Lift auf Kassaebene vorhanden. Die Hofjagd- und Rüstkammer ist über diesen Lift erreichbar.

Hinweis: Das Kunsthistorische Museum Wien und die Sammlungen in der Neuen Burg (Ephesos Museum, Hofjagd- und Rüstkammer, Sammlung alter Musikinstrumente) sind mit einem Ticket zu besichtigen!

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *
Anrede