Kaiserin Elisabeth (Collage)
© Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H., Foto: E. Knaack

Sisi in Wien

Allen voran sind es natürlich die beiden Wohnstätten, in denen sich wunderbar auf Sisis Spuren wandeln lässt: das Schloss Schönbrunn und die Hofburg. Wenn die reisefreudige Sisi in Wien war, lebte sie hier gemeinsam mit ihrem Mann, den Kindern und einem riesigen Hofstaat. Im Schlosspark Schönbrunn befindet sich auch die Kaiserliche Wagenburg, in der der österreichischen Kaiserin ein eigener Ausstellungsbereich gewidmet ist.

In der Hofburg, genauer gesagt in den ehemaligen Kaiserappartements, ist heute das Sisi Museum untergebracht. Dort werden zahlreiche Exponate aus ihrem Leben – vom ersten Milchzahn bis zur Feile, mit der sie getötet wurde, ausgestellt. Ebenfalls im Hofburg-Areal befindet sich die Augustinerkirche, in der Sisi am 24. April 1854 Kaiser Franz Joseph geheiratet hat. Gleich ums Eck, im Volksgarten, ist Sisi in einer stillen, aber umso schöneren Ecke in Form eines Denkmals präsent. Der frühere kaiserliche Rosengarten punktet jedes Jahr mit einer Blütenpracht von 400 verschiedenen Rosensorten.

Der Geschmack von Sisi lässt sich am besten am Kohlmarkt bei der einstigen k.u.k. Hofzuckerbäckerei Demel verkosten: Hier wird das lilafarbene Veilcheneis angeboten, dem selbst die superschlanke Sisi nicht widerstehen konnte.

Die letzte Reise, die Sisi antrat, endete in der Kaisergruft: 1898 wurde sie in Genf von einem Attentäter ermordet. Ihre letzte Ruhestätte fand sie in Wien, neben ihrem Mann und ihrem Sohn, Kronprinz Rudolf.

Die Filme mit Romy Schneider machten die österreichische Kaiserin weltbekannt. Dank des Titels der Trilogie etablierte sich auch die Schreibweise des Namens mit dem doppelten S: "Sissi". Die Originalmöbel, die bei den Dreharbeiten zum Einsatz kamen, können übrigens im Möbelmuseum Wien in direkter Gegenüberstellung zu einzelnen Filmausschnitten in unterschiedlichen Sprachen begutachtet werden.

Teilen, bewerten und Feedback
Artikel bewerten
Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
an
Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *